Accesskey Navigation

Content

Ein Kanton bekennt sich zum Sprachenlernen

Der Kanton Schwyz begrüsst die Kontaktaufnahme durch Movetia


Movetia hat für eine Diskussionsrunde im Kanton Schwyz Halt gemacht und sich mit Patrick von Dach, Departementssekretär im Bildungsdepartement des Kantons Schwyz, und Simone Imhof, Mitarbeiterin der Abteilung für Schulentwicklung und -betrieb getroffen. Die Gastgeber begrüssen es sehr, dass Movetia auf der Suche nach einer direkten Ansprechperson und einem Ansprechpartner vor Ort Kontakt mit den Kantonen aufgenommen hat.

Die Förderung der französischen Sprache und der Austausch mit der Westschweiz sind für den Kanton Schwyz ein strategischer Schwerpunkt. In diesem Sinn beteiligt sich der Kanton mit 30 Schülerinnen und Schülern auch relativ erfolgreich am Austauschprogramm «Vas-y! Komm!». Der Kanton Schwyz wünscht sich, dass "Vas-y! Komm!" in den Rang eines nationalen Austauschprograms erhoben wird, denn das würde die Koordination erleichtern und den Ruf des Programms stärken.

In der Einführungsphase des Lehrplans 21, die gegenwärtig läuft, ist es dem Kanton Schyz ein Anliegen, das Thema Austausch und Mobilität auch direkt in den Schulen zu fördern. Dahinter steht die Idee, dass die Schulen sich stärker für Austausch und Mobilität engagieren und regelmässige Austauschmöglichkeiten in ihre Aktivitäten einplanen.Von Movetia erwartet der Kanton Schwyz eine klarere und flexiblere Organisation, insbesondere in Bezug auf die Rahmenbedingungen und die Fristen, so dass die Schulen möglichst viel Handlungsfreiheit haben. Überdies möchte der Kanton idealerweise auf massgeschneiderte Angebote zurückgreifen können, die sich nach den Bedürfnissen und Besonderheiten der einzelnen Kantone richten.


Movetia auf Tour de Suisse

In der mehrsprachigen und föderalistischen Schweiz tragen die Kantone die Hauptverantwortung für das Bildungswesen und sind damit zentrale Partner für Austausch und Mobilität während der Ausbildung. Movetia will 2017 alle Kantone besuchen, um sich über ihre Ziele und Aktivitäten zu informieren und um ihre Erwartungen an die neue nationale Agentur zu erfahren. Gleichzeitig will Movetia die neue nationale Agentur und bestehenden Angebote vorstellen. Bereits hat Movetia die Kantone Freiburg und Uri besucht.