Der Austausch von Ideen und neue Erfahrungen mit Kindern desselben Alters verstärkt das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Sprache, die sie lernen. Klassen (Schülerinnen und Schüler) aus verschiedenen Sprachregionen können sich auf ganz unterschiedliche Art begegnen: bei gemeinsamen Aktivitäten, bei gegenseitigen Besuchen oder bei einem Austausch von Halbklassen. Movetia unterstützt solche Begegnungen für Klassen der obligatorischen Schule, der Mittelschule und der Berufsschule. Anträge können von Lehrpersonen oder Schulen gestellt werden

Einen Klassenaustausch organisieren? Warum?

Bei einem Austausch können die Schülerinnen und Schüler

  • eine Sprache, die sie in der Schule lernen im authentischen Kontext entdecken.
  • sich den Gebräuchen und der Kultur der Partnerklasse öffnen.
  • Selbstbewusstsein und Vertrauen in ihre Kommunikationsfähigkeit entwickeln. 
  • wichtige Erfahrungen ausserhalb des Klassenzimmers machen.

Die Lehrpersonen

  • lernen neue pädagogische Vorgehensweisen kennen.
  • können einfacher authentische Kommunikationselemente in ihre Lehrstunden einfliessen lassen.
  • bauen ihr Netzwerk aus.

Welche Unterstützung bietet Movetia?

Movetia berät die Lehrpersonen bei der Organisation des Austauschs und bietet finanzielle Unterstützung für die Projekte.

Weitere Dienstleistungen von Movetia

  • Match&move.ch, die Plattform von Movetia für die Suche nach Austauschpartnern.
  • Ideen und Vorschläge für thematische Begegnungen, um die Lehrpersonen bei der Organisation bereichernder und motivierender Ausflüge zu unterstützen.
  • Movetia bietet Webinare für einen erfolgreichen Einstieg für virtuellen, digitalen Austausch an.
  • Einige Kantone bieten ebenfalls Austauschprogramme und Förderungen an! Hier finden Sie eine Liste der Programme der Kantone.