Kantonale Programme

Einzelne Kantone betreiben Austausch- und Mobilitätsprogramme für Gruppen oder Einzelpersonen. Dieses Programme richten sich an Schülerinnen und Schüler, Lernende, Lehrpersonen oder Schulen des jeweiligen Kantons und werden teilweise in Zusammenarbeit mit Partnerkantonen angeboten. Einige Angebote stehen auch anderen Kantonen offen.

Suche Kantonale Programme

Movetia promotes and supports exchange and mobility in initial and continuing education and training as well as in the extra-curricular field.

Ich wohne bzw. meine Schule / Institution /Organisation ist im Kanton:

reset

Program

Project description

12. Partnerschaftliches Schuljahr (ZPS)

Schülerinnen und Schüler, welche die obligatorische Schulzeit beendet haben, haben die Möglichkeit, ein zusätzliches Schuljahr in einer anderen Sprachregion der Schweiz zu absolvieren. Das Programm bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit, in die Sprache und Kultur der Gastregion einzutauchen. 

14-14, Schulischer Einzelaustausch

Dieser Einzelaustausch zwischen Schweizer Kantonen und dem Elsass richtet sich an 13- bis 16-jährige Jugendliche und erfolgt während der Schulzeit. Nach der Anmeldung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Austauschpartner vermittelt, und sie verbringen anschliessend zwei Wochen in der Schule und der Familie ihrer Austauschpartnerin oder ihres Austauschpartners. Anschliessend nehmen sie ihre Austauschpartnerin oder ihren Austauschpartner für zwei Wochen bei sich auf. 

Agricultural trainee programme during vocational training

The aim is for young professionals to gain occupational experience which they can use for their own company in the long term. The apprentices complete a work placement training period of 2-5 months in another European country (Germany, Denmark, France, Netherlands or Ireland) in the final year of their apprenticeship. They are deployed in the day-to-day work of the company, live with a host family, and get to know new working methods.

Vocational group(s): agricultural specialists

Austauschwochen

Der Kanton Graubünden richtet finanzielle Beiträge an Klassen aus, die sich mit einer Klasse aus einem anderen Sprachteil des Kantons des Kantons austauschen möchten. Die Form des Austauschs (Lager, Halbklassentausch, Rotationsaustausch usw.) können die Klassen frei wählen.

Careerboost Abroad

Newly qualified commercial and technical apprentices who want to complete a long-term work placement in Ireland or Great Britain can take part in the mentoring programme. This develops their technical skills and gives them a comparison with best practices abroad, as well as enabling them to consolidate their language skills through daily application.

Vocational groups(s): commercial and technical occupations (depending on the availability of training places

Deux im Schnee

Das einwöchige Skilager ermöglicht es Schülerinnen und Schülern der 7. bis 9. HarmoS-Stufe der Kantone Genf und Bern, in einem sportlichen Rahmen mit Gleichaltrigen aus einer anderen Sprachregion Kontakte zu knüpfen. Interessierte Lehrpersonen melden ihre Klasse an, anschliessend wird ihnen eine anderssprachige Partnerklasse vermittelt. Sofern freie Plätze vorhanden sind, steht das Programm auch anderen Kantonen offen.

Deux langues - ein Ziel

Dieser neuntägige Austausch mit Rotationsaustausch steht Schülerinnen und Schülern ab der 7. HarmoS-Stufe offen. Bei der Organisation werden die Lehrpersonen von den kantonalen Austauschverantwortlichen unterstützt. Die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Klassen werden in zweisprachige Tandems eingeteilt, anschliessend werden die Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe besucht von Samstag bis Mittwoch die Partnerklasse, die Schülerinnen und Schüler wohnen bei den Tandem-Familien. Danach besucht die zweite Gruppe von Mittwoch bis Sonntag die Partnerklasse. 

Deux langues - ein Ziel+

Nach dem Austausch «Deux langues – ein Ziel» können die Schülerinnen und Schüler den Austausch mit ihrer Tandempartnerin oder ihrem Tandempartner individuell weiterpflegen. 

Einzelaustausch von mittlerer Dauer zwischen der Deutschschweiz, Deutschland, Spanien oder einem englischsprachigen Land

Dieses Programm bietet Walliser Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II die Möglichkeit, zwei bis drei Monate in einer Gastfamilie in der Schweiz, in Deutschland, Spanien oder einem englischsprachigen Land zu verbringen. Die Anmeldung erfolgt über das Büro für Sprach-Austausch des Kantons Wallis.  

Einzelaustausch während der Schulzeit, Kanton Genf

Das Angebot für einen nationalen Einzelaustausch während der Schulzeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler im 11. Schuljahr (evtl. auch im 10. Schuljahr) nach HarmoS. Für die Anmeldung sind die Schulen zuständig, die ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines Einzelaustausches bieten möchten. Den Schulen wird eine Partnerschule vermittelt, die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden in zwei Gruppen aufgeteilt und anschliessend mit einer Austauschpartnerin oder einem Austauschpartner zusammengebracht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbringen danach zwei Wochen in der Schule und der Familie ihrer Austauschpartnerin oder ihres Austauschpartners. Anschliessend nehmen sie ihre Austauschpartnerin oder ihren Austauschpartner für zwei Wochen bei sich auf (von Dienstag bis Dienstag). Die Reise zu den Austauschpartnern erfolgt in Gruppen.

Eurodyssée

Das Programm bietet 18- bis 30-jährigen Personen mit abgeschlossener Ausbildung die Möglichkeit, ein drei- bis siebenmonatiges Praktikum in einem europäischen Land zu absolvieren.

European internship after the apprenticeship

Newly qualified apprentices can undertake practical work placement training in an EU country in the year after completing their apprenticeship or Federal Vocational Baccalaureate (advanced vocational certificate). The placement can commence in the year after qualifying and last between 4 and 12 months. A language course of at least 4 weeks is always required to start with.

Vocational group(s): all

Exchange: Vocational training

The Polybau Association aims for a continuous exchange with thevocational colleges in Hallein (AT) and Waldkirchen (DE) for the disciplines of pitched roofs, facades andinsulation. In the field of scaffolding, there is a cooperation arrangement with the Gross-Gerau (D) vocational college. The aim is for motivated and interested apprentices to be encouraged to undertake a 3-week lwork placement beyond their normal everyday working life, and to broaden their professional horizons.

Vocational group(s): building services engineering specialis

FRI-PM+: FRIbourg - Pool de Mobilités post-CFC pour apprentis issus du système dual de formation

Each year, the specialist vocational college offers around 5 newly qualified apprentices from the canton of Freiburg a  work placement traineeship in Germany, France or Great Britain. Trainees are supported for 4-7 months.

Vocational group(s): all (depending on the availability of training places)

Gegenseitiger Einzelaustausch mit Deutschland und Österreich

Dieser Austausch dauert insgesamt vier Wochen, wovon die Austauschpartner zuerst zwei Wochen in Deutschland oder Österreich verbringen und anschliessend ihre Austauschpartnerin/ihren Austauschpartner für zwei Wochen bei sich in der Schweiz empfangen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Schweiz melden sich beim Austauschbüro des Kantons Waadt an und bekommen anschliessend von diesem eine Austauschpartnerin oder einen Austauschpartner zugeteilt. Die Reise nach Deutschland/Österreich erfolgt in Gruppen. Die Jugendlichen werden ab SBB-Bahnhof Lausanne von einer oder mehreren Begleitpersonen an den Zielort begleitet.

Immersionsjahr, Kanton Wallis

Alle Walliser Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II haben die Möglichkeit, ein Immersionsjahr im anderen Sprachteil des Kantons Wallis zu absolvieren. Die Anmeldung erfolgt über das Büro für Sprach-Austausch des Kantons Wallis.

Internship and language exchange for florists

The project is aimed at newly qualified floristry apprentices with the Swiss Federal Certificate of Competence (EFZ). The practical ttraining takes place in a florist's shop close to the language school. Two variants are offered: a stay of 2 months with 2 weeks of language school at the beginning and then 4-6 weeks of practical training, with further language consolidation of 2-3 hours per week. Or a stay of 3 months with 3 weeks of language school at the beginning, with further language consolidation. Destination countries: Belgium, Germany, Great Britain and Spain.

Vocational group(s): flori

Internships abroad for VET-learners

Offer for newly qualified apprentices with a focus on the UK, which is designed to be very open and should be viewed as an alternative to the language exchange. The field of activity in the practical work placement training (recommendation: at least 3 months and up to 12 months) corresponds to that of  basic vocational education and training in Switzerland.

Vocational group: C13 EFZ (Swiss Federal Certificate of Competence) in the fields of management assistant/commercial employee, laboratory technician, medical practice assistant, pharmaceutical assistant, veterinary practice assistant, chemist, and other occupations upon request, and depending on the availability of training places.

Jura-Erasmus+

The Jura-Erasmus+ project isrun by the Jura Centre for Education and Training (CEJEF). Its objective is to enable young residents of Jura to undertake a work placement in Germany or the UK during or after their vocational training. This project is open to all apprentice profiles. However, it targets young commercial employees for whom it is particularly important to have a strong command of languages.A work placement abroad also represents a valuable asset for them on the employment market. Jura-Erasmus+ is made up of three components aimed at three different target audiences: work placements of 6 months for young graduates in professional sectors, placements of 12 months in Germany for students undertaking their Federal VET Baccalaureate (advanced vocational certificate) in commerce, and placements of 4 weeks for trainee commercial employees in a commercial division. All mobilities start with a language course and are followed by a training placement in a company.
 

Jura-Leonardo

Das Programm Jura-Leonardo bietet 18- bis 30-jährigen Personen mit abgeschlossener Ausbildung die Möglichkeit, ein maximal sechsmonatiges Praktikum in einem europäischen Land zu absolvieren.

Klassenpartnerschaft

Der Lehrplan des Kantons Freiburg schreibt vor, dass jede Klasse der 10. HarmoS-Stufe eine Partnerklasse aus der anderen Sprachregion des Kantons haben muss. Die Klassen arbeiten virtuell zusammen; es steht ihnen frei, sich auch persönlich zu treffen. 

Kompaktwochen

Der Kanton Graubünden ermöglicht es Klassen, sich im Rahmen einer Kompaktwoche mit einer anderen Landessprache auseinanderzusetzen. Diese Annäherung an die Fremdsprache erfolgt entweder in Form eines Klassenaustauschs oder eines Intensivkurses. 

Kurzer Einzelaustausch mit Deutschland, Italien oder Spanien

Das Programm bietet französischsprachigen Walliser Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I die Möglichkeit, zwei Wochen in einer Gastfamilie in Deutschland zu verbringen. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II haben die Möglichkeit, zwei Wochen in einer Gastfamilie in Deutschland, Spanien oder Italien zu verbringen. Es handelt sich um einen gegenseitigen Austausch, das heisst, die Schweizer Jugendlichen nehmen ihre Austauschpartnerin oder ihren Austauschpartner anschliessend bei sich zu Hause auf. Die Besuche finden in den Schulferien statt. Interessierte melden sich beim Büro für Sprach-Austausch des Kantons Wallis an, das auch für die Vermittlung einer Austauschpartnerin oder eines Austauschpartners zuständig ist.  

Learning mobility for professionals in the meat industry

Apprentices in their 2nd or 3rd year take up a short placement of around 2 weeks in a host company in Austria or the Netherlands, sometimes while attending lessons at a specialist vocational college.

Vocational group(s): specialists in the meat indust

Longbridge: Englischsprachiges Weekend

In der Villa Jugend in Aarburg können Jugendliche der (HarmoS-) Schuljahre 7 bis 11 (BS) oder 9 bis 11 (AG, BL) mitten in der Schweiz für ein Wochenende in die englische Sprache eintauchen und gleichzeitig viel über Bräuche, Sportarten oder Essgewohnheiten in englischsprachigen Ländern lernen. Betreut werden sie von jungen Native Speakers. Es werden auch Ferienlager nach dem gleichen Modell angeboten.  

MobiLingua Exchange

"MobiLingua Exchange" forms an integral part of the MobiLingua mobility and foreign language programme of the Office for Vocational and Further Training of the canton of Lucerne. Every year MobiLingua supports around 60 learner and newly qualified apprentices with practical work experience training and there is an increasing demand for this. During a one-month work placement abroad (currently GB or D), participants consolidate their knowledge of English or German and use this practically in their profession. The young professionals return to their home training company more mature and motivated, and are are able to apply the knowledge they have acquired for the benefit of their employer.

Vocational groups: commercial and trade, healthcare and social work, hotel and catering industry.

Mobility for VET-graduates

Intended for recently qualified apprentices from all industries who want to gain 3 to 6 months of international professional experience in Great Britain, Ireland, France, Spain or Italy after their training. "Akzent sprachbildung" organises the entire stay for newly qualified apprentices.

Vocational group(s): all (depending on the availability of training plac

MovMem

Das Projekt movMem ermöglicht den Firmen der MEM-Branche, ihre Lernenden ohne grossen Aufwand ins Ausland (Grossbritannien, Deutschland und Österreich) zu senden. Mit diesem Angebot können Lernende schon während der Lehrzeit (3. oder 4. Lehrjahr) für 2-3 Wochen wertvolle internationale Berufserfahrungen sammeln.

Berufsgruppe(n): Fachleute Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie.

Projet de mobilité des apprentis vaudois

With its mobility project, the canton of Vaud is strengthening the mobility of apprentices from all vocational colleges in the Vaud region. Short-term work placements (2 weeks) as well as long-term work placements (3 to 13 months) are supported. The objective of all placements is to practise your own occupation in a different environment. This not only serves advancement in languages but also the development of personal and technical skills. Destination countries: France, Germany and Great Britain.

Vocational group(s): all (depending on the availability of training plac

Sprachbad

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse der Sekundarschule können während zwei Wochen den Unterricht in einem grenznahen Collège im Elsass besuchen. Umgekehrt kommen auch Elsässer Schülerinnen und Schüler für zwei Wochen nach Basel. Alle Schulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Jugendlichen übernachten bei sich zu Hause, nehmen aber das Mittagessen in der Schulkantine ein.

Sprachbad – Immersion

Der neuntägige Austausch mit Rotationsaustauschsteht Klassen des 5., 6., 8. und 9. Schuljahrs nach HarmoS offen. Das vom Verein Hauptstadtregion Schweiz koordinierte Programm richtet sich an deutsch- und französischsprachige Gemeinden. Lehrpersonen der teilnehmenden Gemeinden haben die Möglichkeit, mit ihrer Klasse am Projekt teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler werden in zweisprachige Tandems eingeteilt, anschliessend werden die Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe besucht von Samstag bis Mittwoch die Partnerklasse, die Schülerinnen und Schüler wohnen bei den Tandem-Familien. Danach besucht die zweite Gruppe von Mittwoch bis Sonntag die Partnerklasse. 

Swiss I+D professionals and VET-staff in European libraries and archives

Newly qualified apprentices in the occupation of  information and documentation specialist with the Swiss Federal Certificate of Competence (EFZ) can complete a 3-6 month placement in a European library or other information institution after their apprenticeship. Around 10 qualified apprentices can benefit from this offer each year. They work at the placement location and are involved in the day-to-day work of the library. Often, they are also given a small project to carry out independently or as part of a project team. In addition, they can attend language or other courses (IT,public speaking, etc.).

Vocational group(s): specialists in information and documentati

Swiss Mobility

Das Programm bietet Jugendlichen mit abgeschlossener Ausbildung die Möglichkeit, ein neunmonatiges Praktikum in einem Tessiner Unternehmen zu absolvieren. Neben dem Praktikum besuchen sie Italienischkurse.

Luzern 

Tappa professionale in Europa

The canton of Ticino offers the opportunity for national and international exchanges during and after vocational training. The main objectives are to gain professional experience as well as to consolidate language skills in German, French or English, and to integrate fully into the Swiss and international employment market.

Vocational group(s): various (depending on availabili

Thementage

Der Kanton Genf bietet ein- bis zweitägige Freizeitangebote, die an einem Sprachaustausch beteiligte Genfer Klassen ihrer Partnerklasse vorschlagen können. Die Angebote sind in vier Themenbereiche unterteilt: Genève touristique (touristisches Genf), Genève internationale (internationales Genf), Genève sportive (sportliches Genf), Genève culturelle (kulturelles Genf).

VET-learners visit VET-learners

Exchange programme for interested learner or newly qualified apprentices who would like to complete a practical training period of at least three weeks. The exchange may take place in another language region of Switzerland of or in another European country. The offer is open to learner and newly qualified apprentices in all occupations.

Vocational group(s): all (depending on availability)

Vas-y Komm

Dieser Einzelaustausch richtet sich an 13- bis 16-jährige Schülerinnen und Schüler. Nach der Anmeldung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Austauschpartner vermittelt und sie verbringen anschliessend zwei Wochen in der Schule und der Familie ihrer Austauschpartnerin oder ihres Austauschpartners. Anschliessend nehmen sie ihre Austauschpartnerin oder ihren Austauschpartner für zwei Wochen bei sich auf.