Einen Tag in die Naturwissenschaft eintauchen? – Hiermit ist es möglich! Schülerinnen und Schüler der 6.-9. Klasse (8.-11. HarmoS) aus der Deutschschweiz und der Romandie begegnen sich während einem Tag an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL).

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) gehören heutzutage zu den innovativsten Bereichen in den Wissenschaften. Der gesellschaftliche Wandel zur technisierten Wissensgesellschaft hat nicht zuletzt dazu beigetragen, dass immer mehr MINT-Kenntnisse bei den Heranwachsenden vorausgesetzt werden. „Austausch & Wissenschaft“ soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, in diesen Wissenschaftsbereich einen spannenden Einblick zu erhalten. Kompetenzen in mehreren Fremdsprachen gelten in der heutigen vernetzten, multikulturellen und mobilen Gesellschaft als Schlüsselkompetenzen. Immer häufiger wird in der Lebens- und Arbeitswelt in gemischtsprachlichen Teams gearbeitet, gelernt und gelebt.

Austauschdaten/-ort

Die EPFL bietet im Schuljahr 2019/2020 folgende Termine an:

  • 28.10.2019 - 9.11.2019
  • 20.1.2020 - 20.3.2020
  • 11.5.2020 - 29.5.2020
  • 1.6.2020 - 3.7.2020, mit Ausnahme am 9.6.2020 Angebot nur für 6. Klassen resp.8. HarmoS

Die Platzzahl beschränkt sich auf zwei Klassen (1 deutschsprachige Klasse und 1 französischsprachige Klasse) pro Durchführung. Berücksichtigt wird der Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldung - "first come, first served".

Programm

Am wissenschaftlichen Tag an der EPFL werden unterschiedliche Ateliers für die verschiedenen Schulstufen angeboten. Die Ateliers werden durch den Service de promotion des sciences organisiert.

Schülerinnen und Schüler der 6. Primarklasse bzw. der 8. HarmoS können aus drei Ateliers zwei auswählen, an welchen sie in bilingualen Binomen Experimente durchführen. Für die Oberstufenklassen (7.-9. Klasse resp. 9.-11. HarmoS) werden zwei Ateliers von der EPFL angeboten. Am Nachmittag, unmittelbar nach dem Picknick, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schliesslich den imposanten Campus der EPFL in Form eines Rallyes kennen.

Die Ateliers

6. Klasse (8. HarmoS)
Chemische Reaktionen
In diesem Atelier werden die Schülerinnen und Schüler zu Chemikern. Sie führen chemische Experimente durch, aus welchen Energie erzeugt wird: Licht, Wärme, etc.

LEGO-Roboter
Die Schülerinnen und Schüler lernen das Programmieren, indem sie ihre eigenen LEGO-Konstruktionen animieren.

Gleichgewicht halten
Auf spielerische Art und Weise experimentieren die Schülerinnen und Schüler in diesem Atelier mit dem Gleichgewicht und der Gravitation.

7.-9. Klasse (9.-11. HarmoS)
Robot’academy
Schülerinnen und Schüler lernen die grafische Sprache kennen und programmieren einen Roboter so, dass er sich bewegt, Hindernisse erkennt oder er sich um sich selbst dreht. Dank den Schülerinnen und Schülern muss der MBot-Roboter Missionen erfüllen!

Krypto chrono 
Schülerinnen und Schüler befinden sich in einem Raum und müssen in der Lage sein, im Team Hinweise zu finden, Rätsel zu lösen und Codes zu knacken, um innerhalb der Frist zu entkommen.

 

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler der 6.-9. Klasse (resp. 8.-11. HarmoS). Zwei Klassen, eine aus der Deutschschweiz und eine aus der Romandie, treffen sich an der EPFL und verbringen den Tag gemeinsam.

Welche Unterstützung bietet Movetia?

Die Agentur Movetia unterstützt die teilnehmenden Lehrpersonen in sämtlichen Phasen von „Austausch & Wissenschaft“. Lehrpersonen die noch keine Partnerklasse gefunden haben, können sich auf match&move einschreiben und dort nach einer Partnerklasse suchen. Für thematische Begegnungen im Rahmen eines Klassenaustauschprojekts, werden Fördergelder gewährt. 

Wie viel kostet der Tag an der EPFL?

Für den Austauschtag an der EPFL fallen Kosten von CHF 10.- pro Schülerin oder Schüler an.

Wie kann man sich anmelden?

Zur Anmeldung sind folgende Schritte notwendig:

  1. Partnerklasse finden: die Plattform match&move hilft dabei.
  2. Kontakt mit EPFL aufnehmen und Termin vereinbaren. Wenden Sie sich dafür an Guillaume Mühlebach
  3. Wenn der Tag an der EPFL ein Programmpunkt eines Klassenaustauschprojektes ist, dann kann zusätzlich ein Antrag für Fördergelder im Rahmen des nationalen Klassenaustausches eingereicht werden.

Vorbereitende Besuche

Lehrpersonen und Schulleitungen (von allen Schulstufen, auch Sonderschulen) können finanzielle Unterstützung beantragen, um zukünftige Partnerorganisationen vor Projekteingabe zu besuchen, Kontakte für gemeinsame Projekte zu knüpfen oder Projekte mit Partnern vorzubereiten. Weitere Informationen finden Sie hier.