Vor zwei Jahren haben Bund und Kantone die Schweizerische Strategie für Austausch und Mobilität verabschiedet. Die Vision: alle jungen Menschen nehmen im Verlauf ihrer Ausbildung an einer länger dauernden Austauschaktivität teil. Was wurde bisher erreicht? Wo braucht es zusätzliches Engagement? Wie geht es weiter? Diese Fragen stehen an der «2. Konferenz Austausch und Mobilität» am 26. Mai 2020 im Zentrum.


Zwei Jahre nach der ersten Konferenz zum Thema Austausch und Mobilität organisiert Movetia erneut ein Vernetzungstreffen. Die Schweiz steht 2020 noch einmal vor einem Wendepunkt: Das Parlament beschliesst die Kulturbotschaft 2021-24 und die Botschaft zur Förderung von Bildung, Forschung und Innovation 2021-24. Sie bilden den Rahmen für die Förderung von Austausch und Mobilität, national und international.

Wir wollen an der Konferenz eine Zwischenbilanz zur Schweizerischen Strategie ziehen, auf die Entwicklungen zurückblicken und vor allem einen Ausblick wagen. Bundesrat Alain Berset und Christine Häsler, Regierungsrätin Kanton Bern, werden die Konferenz eröffnen.

Die Konferenz findet am 26. Mai 2020, nachmittags, im Zentrum Paul Klee in Bern statt. Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

Wann: 26. Mai 2020, nachmittags
Wo: Zentrum Paul Klee, Bern