Das Austauschprogramm EchangeChoeurs für Schweizer Kinder- und Jugendchöre ist erfolgreich gestartet. In den ersten Monaten des Programms konnten bereits fünf Projekte über Sprachgrenzen hinweg mit 11 beteiligten Chören ermöglicht werden.

Medienmitteilung Sophie und Karl Binding Stiftung

Seit Beginn des Jahres 2018 wurden fünf Austauschprojekte finanziell ermöglicht, von denen über 400 chorsingende Kinder und Jugendliche profitierten. Mehr als Fr. 26‘000.- an Fördergeldern wurden insgesamt insbesondere für Übernachtungs- und Reisespesen ausgerichtet. Eine „Online-Partnerbörse“ brachte Chöre mit hohem künstlerischem Niveau aus der Romandie, der italienisch- und der deutschsprachigen Schweiz zusammen. Derzeit gibt es besonders viele Anmeldungen für Austauschprojekte aus der Deutschschweiz. Damit noch mehr Austauschprojekte zu Stande kommen, werden noch mehr Chöre aus der Romandie, der italienisch- und der rätoromanischsprachigen Schweiz gesucht.

Der „Coro Calicantus“ aus Locarno war Ende Februar 2018 zu Gast bei der Jungen Kantorei in Zürich-Enge. Die „Cantori della Turrita“ aus Bellinzona führten gleich zwei Austauschprojekte durch: Eines mit dem Gymnasial-Chor St. Michel aus Fribourg und eines mit den Singknaben der St. Ursenkathedrale Solothurn. Vier Konzerte, zwei im Tessin und je eines in Solothurn und Fribourg kamen so zu Stande. Die Rudolf Steiner-Schulen von Lugano und Lausanne setzten ein gemeinsames Probenwochenende und ein Konzert in der Stadtkirche von Bellinzona um.

Bisheriger Höhepunkt von EchangeChoeurs war das „Swiss Songbridge“-Konzert in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Jugendchor-Festival EJCF in Basel am 11. Mai 2018. Der Kammerchor des Gymnasiums Muttenz, der Choeur de jeunes Zik’zag aus dem Kanton Freiburg und das Ensemble vocal incantanti aus Graubünden begeisterten das Publikum. An dem Konzert wurden drei Werke von Komponisten aus Baselland, Freiburg und Graubünden uraufgeführt.

Dank dem mit Top-Chorleiterinnen und -Chorleitern besetzten Beirat von EchangeChoeurs konnten Verbesserungen in der Fördertechnik und dem „Matching“ der Chöre vorgenommen werden, die helfen, weitere Kinder- und Jugendchöre für das Projekt zu begeistern.