26. September 2019

Kooperatives Lernen und Austausch zwischen Schulen sind Weiterbildungsformate, die neue Perspektiven, Ansätze und Umsetzungsideen aus der Praxis versprechen und zur professionellen Weiterentwicklung motivieren.  Darum bringt Movetia Schulleitende aus der Schweiz mit solchen aus den umliegenden Nachbarländern und Skandinavien am Bildungs- und Schulleitungssymposium in Zug zusammen.


Das von der Pädagogischen Hochschule Zug organisierte Bildungs- und Schulleitungssymposium bietet Schulleitungen aus der ganzen Welt ein breites Weiterbildungsangebot und ermöglicht die Vernetzung untereinander. Movetia unterstützt in einem eigens angebotenen Workshop die Vernetzung unter Schulleitungen und die Planung gemeinsamer Projekte.

Wer innovative Praktiken anderer Europäischer Schulen entdecken möchte und sich für eine Zusammenarbeit in länderübergreifenden Tandems oder Arbeitsgruppen interessiert, der ist im Workshop “Sharing good practice for higher quality and satisfaction in schools” im Parallelprogramm vom 26. September 2019 genau richtig.

Zum Auftakt wird am Vorabend des Workshops in Zug ein informelles SwissDinner für alle Workshopteilnehmenden organisiert.

Workshop „Internationaler Austausch als praxisnahe Weiterbildung für Lehrpersonen und Schulleitungen"

Wann: 26. September 2019
Zeit: Vormittag (genauere Zeitangaben folgen)
Dauer: 90min.
Sprache: Deutsch/Englisch
Wo: Pädagogische Hochschule Zug


Anmeldung: Anmeldung direkt hier. Die Platzzahl ist beschränkt!