21. - 22. November 2019

Innovation, Inklusion und Chancengleichheit, Nachhaltigkeit und Digitalisierung prägen den gegenwärtigen Internationalisierungsdiskurs. Sie nehmen auch für die zukünftige Ausgestaltung der Förderinstrumente im Bereich der Bildungszusammenarbeit eine Schlüsselrolle ein. Folgen Sie uns in den Süden und nehmen Sie an der Jahresveranstaltung der Tertiärstufe in Lugano teil!


Welche Faktoren bestimmen den Erfolg einer Internationalisierungsstrategie und welche Aktivitäten sollen prioritär gefördert werden? Warum ist das Engagement einer ganzen Institution und ihre Verbindung sowohl zum lokalen als auch globalen Kontext für eine inklusive Internationalisierung von fundamentaler Bedeutung? Wie können innovative Technologien die internationale Vernetzung und Kooperation erleichtern, und auf welche Weise beeinflusst Digitalisierung die zukünftigen Mobilitäts- und Kooperationsprogramme? 

Diese und weitere aktuelle Themen rund um die nationale, europäische und weltweite Mobilität und Kooperation im Bildungsbereich stehen am ersten Tag unserer Jahresveranstaltung im Zentrum. Zusammen mit internationalen Referierenden und nationalen Stakeholdern werden sie aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Der Tag wird mit einem Netzwerk-Event abgerundet. 

Am zweiten Tag liegt der Fokus auf den Programmangeboten von Movetia. Nebst den spezifischen Call-Informationen wird insbesondere das Potential für die Weiterentwicklungsmöglichkeiten ausgearbeitet: Wie sollen Bildungsmobilität und Kooperation in Zukunft aussehen? Welche Aktivitäten bereichern das Bildungssystem und tragen zu dessen Weiterentwicklung bei? Wie können Förderinstrumente die sozioökonomische und kulturelle Realitäten von Studierenden und Hochschulpersonal besser berücksichtigen?

Reservieren Sie sich die Daten der Jahresveranstaltung, um mit Vertreterinnen und Vertretern von Schweizer Institutionen der Tertiärstufe sowie zahlreichen weiteren Akteuren der Bildungszusammenarbeit Erfahrungen austauschen, sich zu aktuellen Themen zu informieren und vom Austausch über Austausch zu profitieren.

Wann: Donnerstag 21. und Freitag 22. November 2019

Wo: SUPSI - Conservatorio della Svizzera italiana, via Soldino 9, CH-6900 Lugano

Wer: Leiterinnen und Leiter sowie Mitarbeitende von International Relations Offices sowie der Abteilungen für Internationale Beziehungen, Dozierende und Hochschulpersonal, Vertreterinnen und Vertreter von internationalen Hochschul-Netzwerken, kantonale Verantwortliche für die Tertiärstufe sowie weitere Akteure aus dem Bereich der Bildungszusammenarbeit

Sprache: Die Veranstaltung findet auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch statt.