Dienstag, 6. Dezember 2022

Endlich! Nach zwei Jahren Pandemie kann das Team Tertiärstufe seinen jährlichen Event wieder als Präsenzveranstaltung durchführen. Das ist die Gelegenheit für Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Mobilität und Kooperation der Hochschulen und höheren Fachschulen, sich zum Austausch zu treffen. Die Promotion der Mobilitäts- und Kooperationsaktivitäten wird als Thema im Zentrum stehen.


#Promovetion: Let’s boost mobility and cooperation!

Jedes Jahr organisieren die Mitarbeitenden des Bereichs Tertiärstufe von Movetia einen Informations- und Austauschtag für das Personal der International Relations Offices (IRO) und für alle, die sich für die Mobilitäts- und Kooperationsprogramme für Schweizer Hochschulen und höhere Fachschulen interessieren.

Das klingt spannend! Wo und wann?

Dienstag, 6. Dezember 2022, von 9 bis 17 Uhr, im Landhaus in Solothurn

Was ist der Zweck dieses Events?

In erster Linie ist es ein Tag der Begegnung und des Austauschs. Am Vormittag erhalten Sie unter anderem nützliche Informationen zur politischen Lage (in engem Zusammenhang mit den Programmen) und zu den nächsten Calls. Weiter haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich an Präsentationen oder beim Austausch in Kleingruppen gegenseitig zu Themen rund um ihre Aktivitäten zu inspirieren.

Warum die Promotion als zentrales Thema?

Der Schwerpunkt Promotion von Mobilitäts- und Kooperationsaktivitäten bietet Gelegenheit darüber nachzudenken, wie man die Nachfrage in der eigenen Institution nach der Pandemie wieder ankurbeln kann. Die anwesenden Expertinnen und Experten werden einen anderen Blickwinkel und vor allem eine anregende Vision einbringen. Zudem gibt es viele Institutionen, die sich für diese Thematik interessieren und bereits mehrere dazu Projekte umgesetzt haben. Und schliesslich lanciert Movetia dieses Jahr seine nationale Promotionskampagne!


Das Nachmittagsprogramm im Detail

13.30 bis 14.15 Uhr: Break-out-Sessions A, B und C 

A: Die sechs Gestaltungsprinzipien des Social Marketing verstehen, und im Bereich der Mobilität anwenden - Workshop
Social Marketing nutzt Marketingtechniken und -konzepte zur Förderung des Gemeinwohls. Social Marketing wird weltweit erfolgreich eingesetzt, um Verhalten zu verändern und gesellschaftlichen Wandel zu unterstützen, z. B. in Bereichen wie der Raucherentwöhnung, der Bewegungsförderung, der Mülltrennung, der Verbesserung von sanitären Einrichtungen oder der Reduzierung von Infektionskrankheiten. In diesem Workshop werden Sie mit den sechs zentralen Konzepten des Social Marketing vertraut gemacht, um sie anschliessend für die Förderung der Mobilität anwenden zu können. 

Mit Prof. Jeff French (Brighton University, Strategic Social Marketing)
Sprache: EN

B: Förderung der Internationalisierung innerhalb von Institutionen
Wie kann man, nebst Studierendenmobilität, die Internationalisierung einer Institution messen und effizienter gestalten? Dieser Beitrag beruht auf der derzeit laufenden Erfassung der unterschiedlichen internationalen Kooperationen an der Universität Genf. Das Projekt wurde durch die «Systemic University Change Towards Internationalisation»-Schulung angestossen, welche 2021 von Movetia angeboten wurde.

Mit Dr. Nuné Nikoghosyan (UNIGE) und Maria Stergiou (Movetia)
Sprache: EN

C: «Special Needs»: Welche Förderung für welche Unterstützung? 

Sébastien Kessler, Gründungspartner der Beratungsstelle für universelle Barrierefreiheit id-Geo, liefert best-practices zur Promotion der «Special Needs»-Massnahmen. Das Ziel: sicherstellen, dass die Informationen für alle einfach und zeitgerecht einsehbar sind, dass die berechtigten Personen Bescheid wissen, und dass Austauschprogramme für alle zugänglich sind (oder werden!).

Mit Sébastien Kessler (id-Geo) und Stéfanie Brändly (Movetia)
Sprache: FR

Zwischen 14.30 und 15.15 Uhr: Austauschmoment für IRO-Personal

Ziel des Tages ist es auch, Zeit und Raum für den Austausch zwischen IRO-Mitarbeitenden zu schaffen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich in mehreren Zeitrunden und zu verschiedenen Themen, mit immer neuen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. 

Sie können auch laufend dazustossen, falls Sie zuvor noch am Café-Chat teilnehmen oder beim PH-Corner vorbeischauen wollen!  

14.30 bis 15.15 Uhr: Café-Chat 

Amanda Crameri und Olivier Tschopp laden zu einem Gesprächsmoment ein.
Sie wollten schon immer ein bestimmtes Thema vertiefen, oder haben Fragen zu Movetia? Nutzen Sie die Gelegenheit, und melden Sie sich über das untenstehende Formular an (max. 10 Minuten pro Person). 

14.30 bis 15.15 Uhr: PH-Corner: Austausch- und Mobilitätsangebote für Studierende

Nadia Bignasca, Projektverantwortliche für den Nationalen Lehrpersonenaustausch und Jana Kupiec, Projektverantwortliche für das Sprachassistenzprogramm im Ausland (SAP), geben Ihnen Auskunft zu all Ihren Fragen in Bezug auf die beiden Angebote, die sich speziell an zukünftige Lehrpersonen richten (oder solche, die kürzlich ihr Studium an einer PH abgeschlossen haben). Verpassen Sie nicht die kurze Präsentation zum SAP um 14.30 Uhr. 

15.30 bis 16.15 Uhr: Break-out-Sessions D, E und F

D: Promotion der Mobilitätsaktivitäten von Studierenden – Best Practices
An zahlreichen Schweizer Hochschulen werden Promotionsmassnahmen zur Ankurbelung der Studierendenmobilität durchgeführt, getestet und optimiert. Sechs Institutionen zeigen in diesem Round Table auf, was bei der Durchführung funktioniert, worauf besonderes Augenmerk zu richten ist und worauf getrost verzichtet werden kann. Lassen Sie sich inspirieren!

Mit Andrea Delpho (UNIBAS), Andrea Leardi (für UNILU und PHLU), Anne-Marie Jäger (FHGR), Vanessa Gächter (FH OST), Christina Cottier (UZH) und Leslie Hansen (Movetia)
Sprache: DE

E: Promotion von Mobilität und Kooperation bei den Vorgesetzten – strategische Ebene  
Die Möglichkeiten für Kooperationen zwischen Hochschulen, wie zum Beispiel mit der Erasmus+-Initiative «Europäische Hochschulen», waren noch nie so zahlreich. Möchten Sie auf den Zug aufspringen und die strategische Unterstützung für solche internationalen Projekte an Ihrer Institution sichern? In dieser Break-out-Session werden wir Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie Ihre Vorgesetzten überzeugen können.  

Mit Dr. Denis Dafflon (UNIL) und Julia Grünenfelder (Movetia)
Sprachen: DE, FR

F: Profitieren Sie von bestehenden Initiativen zur Förderung der Mobilität!
Movetia hat kürzlich die nationale Kampagne «Learning by going» zur Förderung der Mobilität bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen lanciert, das Team Tertiärstufe wird sein Konzept für einen Mobility Day an mehreren Hochschulen testen und ESN Switzerland bietet verschiedene Kommunikationswege an, um die Studierenden zu ermutigen. Was sind die Ziele dieser Ansätze und wie können sie in Ihrer Institution umgesetzt werden? Antworten erhalten Sie in dieser Break-out-Session!  

Mit Yasser Haddad (ESN Switzerland), Audrey Fasnacht (Movetia) und Héloïse Perrin (Movetia)
Sprache: FR
 

Anmeldung zum International Relations Day
 

Veranstaltungsort

Landhaus Solothurn
Landhausquai 4, 4500 Solothurn

Das Anmeldeformular finden Sie am Ende der Seite

Programm

Ab 09:00 Empfang – Kaffee und Grittibänz
9:30 – 9:40 Begrüssung – Olivier Tschopp, Direktor, Movetia
9:40 – 10:00 Die internationale Bildungszusammenarbeit in der Schweiz: Rückblick und Ausblick – Amanda Crameri, Bereichsleiterin Tertiärstufe, Movetia
10:00 – 10:30 Keynote-Speaker – How we can use marketing principles to promote mobility
Prof. Jeff French, University of Brighton, CEO von Strategic Social Marketing und Präsident der International Social Marketing Association
10:30 – 10:50 Pause
10:50 – 11:20 Call 2023 für KooperationsprojekteNeuerungen – Maria Stergiou, Programmkoordinatorin Tertiärstufe, Movetia
11:30 – 12:00 Call 2023 für SEMP – Neuerungen – Leslie Hansen, Programmkoordinatorin Tertiärstufe, Movetia
12:00 – 13:30 Mittagessen
13:30 – 14:15 Break-out-Sessions A, B und C
14:30 – 15:15 Austauschaktivitäten für IRO-Personal 
Café-Chat, Amanda Crameri und Olivier Tschopp (auf Anmeldung)
PH-Corner: Austausch- und Mobilitätsangebote für Studierende, Nationaler Lehrpersonenaustausch, mit Nadia Bignasca, und Sprachassistenzprogramm im Ausland, mit Jana Kupiec 
15:30 – 16:15 Break-out-Sessions D, E und F 
16:30 – 16:40 Abschluss
Ab 16:40 Schlusskaffee