Die für den 26. Mai 2020 geplante Konferenz ist auf nächstes Jahr verschoben worden. Als Ersatz hat Movetia die wichtigsten Referentinnen und Referenten gebeten, ihre Vision oder ihre Vorstellung von Austausch und Mobilität in Videobotschaften zu teilen. Im Mai 2021 werden wir uns wieder treffen – noch entschlossener und überzeugter denn je von der Wichtigkeit von Austausch und grenzüberschreitenden Netzwerken.


Wie viele andere musste auch die zweite nationale Konferenz von Movetia, die für den 26. Mai 2020 geplant war, wegen der Gesundheitskrise verschoben werden. In dieser aussergewöhnlichen Zeit wurde uns die Wichtigkeit von Austausch und Mobilität im Alltag vor Augen geführt. Dadurch konnten wir auch unsere Anpassungsfähigkeit und Resilienz testen, bietet doch jede Krise eine Chance und die Gelegenheit, aus ihr zu lernen.

Movetia hat in Zusammenarbeit mit den für die Konferenz vorhergesehenen Rednerinnen und Rednern kurze Videobotschaften über ihre Vision oder ihre Vorstellung von Austausch und Mobilität zusammengestellt. Sie betonen die Rolle von Austausch und Mobilität für den nationalen Zusammenhalt, die durch sie gewonnene Inspiration für den Fernunterricht, ihre Wichtigkeit für die Berufsbildung oder aber ihr Beitrag zu kultureller Bereicherung und Innovation.

Auch wenn Austausch zurzeit eher auf virtueller Ebene stattfindet, wird die persönliche Interaktion durch nichts je ersetzt werden. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, die Schulen aufzufordern, sich für Mobilität einzusetzen, und die jungen Schweizer/innen zu ermutigen, auf Entdeckungstour in einer sich ständig verändernden Welt aufzubrechen.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für diese Botschaften: Das Parlament wird dieses Jahr über die Kultur- und die BFI-Botschaft (Bildung, Forschung und Innovation) 2021–2024 beraten, die den politischen und finanziellen Rahmen für die künftige Förderung von Austausch und Mobilität auf internationaler wie auch auf nationaler Ebene setzen.

Wir freuen uns, weiterhin mit Ihnen über Austausch und Mobilität und über andere Arten des Unterrichtens zu debattieren und in einem Umfeld geprägt von nationalem Zusammenhalt und internationaler Solidarität zusammenzuarbeiten.

Merken Sie sich jetzt schon den Mai 2021 vor; sobald das genaue Datum bekannt ist, werden wir es Ihnen kommunizieren. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um stets auf dem neuesten Stand zu sein!

Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Inspiration mit den Videos.