Accesskey Navigation

Content

Klassenaustausch

Klassenaustauschprojekte müssen zwei Tage oder mehr dauern, dürfen mehrere Begegnungen während des Schuljahrs umfassen und sollen mindestens zwei Programmpunkte zum Sprachenerwerb oder zur Schweizer Kultur beinhalten. Sie stehen Schulen der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I und II offen.Bei dem Förderprogramm Klassenaustausch gelten ähnliche Teilnahmebedingungen wie beim vorangehenden Programm Schulreise Plus.

Die folgenden Förderkriterien sind zu beachten: 
  • Beteiligung von mindestens zwei Klassen 
  • Physische Begegnung 
  • Interkantonale oder innerkantonale Austausche zweier Sprachregionen erforderlich. Interkantonale Begegnungen werden bevorzugt.
  • Dauer: ab zwei Tagen (gegenseitiger Besuch oder Drittortbegegnung ist Voraussetzung) 
  • Freie Organisation mehrtägiger Austausche (zusammenhängend oder nicht)
  • Planung von mindestens zwei Programmpunkte zu Sprachenerwerb oder Schweizer Kultur 

Die Förderung von Klassenaustauschprojekten basiert auf pauschalisierten Beiträgen für festgelegte Zuschusskategorien: 
  • Pro Reisetag & Schüler: CHF 10.–
  • Pro Übernachtung & Schüler: CHF 10.–
  • Pro Austauschtag & Schüler: CHF 5.–
  • Organisationspauschale zur Deckung des Mehraufwandes pro Partner: CHF 150.–

Es werden nur tatsächlich entstandene Kosten übernommen.

Für weitere Informationen, lesen Sie unser Infoblatt.

Melden Sie sich über unser Online-Antragsformular an.
Der Kalkulator für Förderbeiträge hilft Ihnen, den voraussichtlichen Förderbeitrag für Ihr eigenes Projekt im Vorfeld zu berechnen.

Sie haben noch keine Partnerschule? Dann sagen Sie uns, welche Art von Austauschpartnerschaft Sie suchen, indem Sie sich für die Partnersuche anmelden.

Auf der rechten Seite finden Sie verschiedene Dokumente als Hilfsmittel für die Organisation Ihres Austauschprojekts.

Nach Abschluss Ihres Austauschprojekts ist über ein elektronisches Formular eine Schlussabrechnung (Einnahmen und Ausgaben in Zusammenhang mit dem Projekt) zusammen mit dem Schlussbericht einzureichen. Die Auszahlung der Fördermittel erfolgt nach Erhalt dieser Dokumente.