Vorgehensweise

  1. Lehrpersonen im CAS-Studiengang «Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung» des EHB teilen Ihrer Bildungseinrichtung (Arbeitgeber) mit, dass sie an der Teilnahme am Programm Bili interessiert sind.
  2. Die Lehrperson nimmt anschliessend über den CAS-Studiengang am Jobshadowing / Austausch von Good Practices teil.
  3. Nach abgeschlossener Mobilität lädt die entsendende Schule (Arbeitgeber) das Formular «Antrag auf Ausrichtung eines Beitrags» herunter und lässt es dem Projektträger, der Kaufmännischen Berufsfachschule Freiburg (KBS) zukommen:
    @ : epc-info@edufr.ch 
    Tel: +41 26 305 25 26
  4. Die KBS bearbeitet den Antrag und richtet mit dem Finanzbeitrag von Movetia Pauschalbeiträge in der Höhe von CHF 300 pro Teilnehmer/in und pro Aufenthalt an die Schulen aus, die einen Antrag eingereicht haben.

Die entsendende Schule zahlt danach den Lehrpersonen, die am Programm teilgenommen haben, den Pauschalbeitrag aus.