Austausch und Mobilität wären ohne motivierte Akteure nicht möglich. Movetia unterstützt Sie bei Ihrer Arbeit. Neben vorbereitenden Besuchen gibt es weitere Massnahmen, die sich bewährt haben und die ab sofort finanzielle  unterstützt werden. Die Fördermittel sind für alle Einrichtungen der Berufsbildung gedacht, die sich für Austausch und Mobilität engagieren möchten oder die sich, mit oder ohne finanzielle Unterstützung von Movetia, bereits für Austausch und Mobilität engagieren. Mit den Förderbeiträgen werden verschiedene Massnahmen im Zusammenhang mit internationalen Projekten finanziell unterstützt:
 

  • Aufbau einer Koordinationsstruktur: Finanzielle Unterstützung für Einrichtungen, die eine Koordinationsstruktur für ein Pool-Projekt einrichten möchten.
  • Förderung von Kommunikation und Information: Finanzielle Unterstützung für die Erarbeitung von Kommunikationsinstrumenten und -mitteln (Videos, Flyer usw.) sowie für Massnahmen, die dazu dienen, das Zielpublikum über ein Mobilitätsprojekt zu informieren (Plattform, Website usw.).
  • Aufbau eines internationalen Netzwerks: Diese Massnahme dient der Erweiterung des eigenen Netzwerks über die Landesgrenzen hinaus. Zu diesem Zweck werden die Einschreibe-/Anmeldegebühren für Netzwerke, internationale Konferenzen und/oder Veranstaltungen inkl. Reise- und Aufenthaltskosten übernommen.
  • Organisation von internationalen Netzwerkveranstaltungen: Finanzielle Unterstützung für die Organisation von internationalen Netzwerkveranstaltungen in der Schweiz oder im Ausland mit berufsbildenden Schulen aus verschiedenen Ländern.

*CHF 400 für die Einschreibung in ein Netzwerk und CHF 400 für die Anmeldung zu einer Konferenz.

Vor Beginn der Massnahme ist das Antragsformular einzureichen, nach Abschluss der Massnahme ein Schlussbericht zusammen mit den zugehörigen Unterlagen.

Das vollständig ausgefüllte Antragsformular ist spätestens einen Monat vor Beginn der Massnahme an Movetia zu richten:berufsbildung@movetia.ch

Das könnte Sie auch interessieren

Der Kanton Neuenburg eröffnet ein Koordinationsbüro für seine Mobilitätsprojekte

Die Unterstützungsmassnahmen bieten als Ergänzung zu den Programmen von Movetia eine zusätzliche Finanzierungsquelle für diejenigen Akteurinnen und Akteure der Berufsbildung, die im Bereich Austausch und internationale Mobilität tätig sind. Der Kanton Neuenburg hat diese zur Lancierung der Plattform move@ne verwendet…

Ausserordentlicher Erasmus+ Projektaufruf mit Fokus auf Digitalisierung und Kreativität

Die EU-Kommission startet einen zusätzlichen Projektaufruf für strategische Partnerschaften (KA2). Auch Institutionen aus der Schweiz können teilnehmen: Bis zum 12. November können bei Movetia Anträge für Kooperationsprojekte zu den Themen Digitalisierung und Kreativität eingereicht werden. Mit diesem…

KV der Zukunft – eine Idee aus der Ostschweiz

KV 4.0: Das neue Ausbildungsmodell reagiert auf bevorstehende Änderungen im Beruf und will die Lernenden mit zukunftsorientierten Skills wie vertiefte Kenntnisse in Fremdsprachen, Projektmanagement und Informatik für den Arbeitsmarkt von morgen befähigen. Der erste Jahrgang der KV 4.0 Lehre startet im August 2020 ins…

Treffen Sie Ihre europäischen Euroguidance Partner!

Sie sind in der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung tätig und möchten sich mit europäischen Partnern vernetzen, austauschen oder liebäugeln Sie mit einem Jobshadowing? Movetia ist Ihr Ansprechpartner.