Bei der Durchführung von Projekten und der Berichterstattung gibt es verschiedene Punkte zu beachten. Hier finden Sie Hinweise für eine erfolgreiche Projektdurchführung und wichtige Dokumente, die Sie für die vertraglich vereinbarte Berichterstattung benötigen. Bei Fragen oder für Beratungen steht das Team Jugend in Aktion gerne zur Verfügung.

Die Angaben auf dieser Seite gelten für Jugendbegegnungen, Mobilitätsprojekte für Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter, den Europäischen Freiwilligendienst (EVS) sowie Projekte im Bereich Jugend und Politik. Informationen für strategische Partnerschaften finden Sie hier

Was ist zu tun, falls sich bei meinem Projekt Eckdaten ändern?

Falls sich nach Erhalt des Vertrags wichtige Eckdaten des Projekts ändern, ist eine Kontaktaufnahme mit dem Team Jugend in Aktion empfohlen. Eine Veränderung der Projektpartner, der Projektdaten oder der zeichnungsberechtigten Person zieht eine Vertragsänderung nach sich. Änderungen sind möglich, sofern die Förderkriterien eingehalten werden. Budgeterhöhungen sind hingegen nicht möglich.

Vertragsänderungen können mit dem Formular Antrag auf Änderung der Vereinbarung beantragt werden.

Was ist ein Projektbesuch?

Movetia ist verpflichtet, eine bestimmte Anzahl von Projektbesuchen durchzuführen. Diese Besuche dienen dazu, den Stand des Projekts zu überprüfen und einen Austausch zwischen dem Projektträger und dem Team Jugend in Aktion zu ermöglichen.

Was muss ich für den Schlussbericht wissen?

60 Tage nach Projektende ist der Schlussbericht mit den erforderlichen Beilagen einzureichen, online über my.movetia.ch. Dieser wird von Movetia geprüft. Anschliessend wird entsprechend der Schlussabrechnung die zweite Tranche ausbezahlt bzw. eine Rückforderung gestellt. Wir beraten Sie gerne beim Erstellen des Schlussberichts.