Das Team Tertiärstufe hat Videos erstellt, die erklären, wie das Swiss-European Mobility Programme (SEMP) funktioniert.

Ist Ihre Institution dem SEMP angeschlossen und möchten Sie verstehen, wie die administrative Verwaltung für das SEMP funktioniert? Zu verschiedenen Themen stehen Ihnen Erklärvideos jeweils auf Deutsch und Französisch zu Verfügung.

Auch andere interessierte Personen, die mehr über unsere Aktivitäten erfahren möchten, sind natürlich eingeladen, diese Videos anzuschauen.

Allgemeines

In diesem Video erhalten Sie allgemeine Informationen rund um das Programm, das heisst, zur nationalen Agentur Movetia, zum politischen Kontext, zu den Schweizer und europäischen Programmen der Tertiärstufe und zu den unterschiedlichen Mobilitätstypen, die SEMP anbietet.

Dauer: 17:51
Kapitel

  • 00:56: Nationale Agentur Movetia
  • 05:07: Geschichte der Schweizer und der europäischen Programme
  • 07:42: Das Schweizer Programm zu Erasmus+ 2014 bis 2021: Bereich Tertiärstufe
  • 11:57: Swiss-European Mobility Programme (SEMP)
  • 15:27: Praktische Informationen

Studierendenmobilität

Die Studierendenmobilität ist das Kernstück vom Mobilitätsprogramm. Die meisten Mobilitäten werden von immatrikulierten Studierenden absolviert. Welche Bedingungen müssen Studierende erfüllen, um SEMP förderfähig zu sein, auf welche Summe beläuft sich ein SEMP-Zuschuss und wie wird dieses berechnet? Und: welche Dokumente sind zu verwenden? Wir zeigen Ihnen auf, wie solche Mobilitäten organisiert und verwaltet werden, was Sie als Institution mobilen Studierenden anbieten können und wie sich die Zusammenarbeit mit Movetia gestaltet.

Dauer: 22:59
Kapitel

  • 01:09: Allgemeines
  • 03:14: Voraussetzungen für die Vergabe und die Zuschüsse für SMS und SMT
  • 08:38: SMS: Berechnung des Zuschusses
  • 11:39: SMT: Berechnung des Zuschusses
  • 14:14: Beispiel 
  • 16:00 : Mobilitätsdokumente
  • 19:17: Mittel für die Organisation von Mobilität (OM)
  • 20:56: Praktische Informationen

Personalmobilität

In diesem Video erhalten Sie Informationen zu den Vorgabekriteren und zur Höhe der Zuschüsse für mobiles Personal. Auch die Berechnungsmethoden für die Beiträge sind Thema. 

Dauer: 13:26
Kapitel

  • 00:46: Voraussetzungen für die Vergabe und die Zuschüsse für STA und STT
  • 05:13: Berechnung der Zuschüsse und obligatorische Dokumente
  • 09:55: Mittel für die Organisation von Mobilität (OM)
  • 11:28: Praktische Informationen

Zusätzliche Unterstützung und ungewöhnliche Situationen

In diesem Video geht es um die zusätzlichen finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten für Personen, die im Rahmen des SEMP mobil sind. Ausserdem wird die Mobilitätsverwaltung angesprochen für Mobilitäten, die anders verlaufen als ursprünglich geplant.

Dauer: 16:39
Kapitel

  • 1:31: Inklusion / Besondere Bedürfnisse
  • 3:28: Greener Mobility: Massnahmen und Initiativen
  • 07:00: Ungewöhnliche Situationen
  • 14:29: Praktische Informationen

Dauer und Zyklus eines Calls

In diesem kurzen Video erklären wir, wie ein Call, auch Projektaufruf genannt, funktioniert. Auf die Fragen: Welche Etappen und Fristen umfasst ein Call und warum wurde die Dauer des Calls verlängert? Erhalten Sie stichhaltige Antworten. 

Dauer: 14:39
Kapitel

  • 00:44: Definition und Dauer eines Calls
  • 03:00: Call-Zyklus: Beispiel anhand des Calls 2021
  • 08:08: Neue Rolle des Zwischenberichts
  • 11:25: Vorteile eines Calls von 26 Monaten
  • 12:43: Praktische Informationen