Planung des Projekts

Vorbereitende Besuche
Um ein Projekt mit der Partnerorganisation bzw. den Partnerorganisationen vor Ort zu planen, haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag auf Fördermittel für vorbereitende Besuche zu stellen, bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen.

Die Beträge beinhalten Zuschüsse für die Reise- und Aufenthaltskosten (CHF 800.–/Person für vorbereitende Besuche in Europa und CHF 1200.–/Person ausserhalb Europas).

Einen Antrag auf Fördermittel stellen

  • Versichern Sie sich, dass Ihre Organisation und Ihr Projekt die Kriterien des Programms erfüllen. Konsultieren Sie dafür die im Programm-Manual (demnächst verfügbar) angegebenen Evaluationskriterien.
  • Füllen Sie das Antragsformular innerhalb der gesetzten Frist online aus.
  • Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder für eine Beratung per Mail zu kontaktieren unter international@movetia.ch.

Welche Unterlagen sind einzureichen?

Mit dem Online-Antrag müssen folgende Dokumente hochgeladen werden:

  • Kooperationsvereinbarung(en) mit allen Partnerinstitutionen
  • Ehrenwörtliche Erkärung, unterschrieben vom gesetzlichen Vertreter oder der gesetzlichen Vertreterin der koordinierenden Organisation
  • Für privatrechtliche Institutionen: Auszug aus dem Handelsregister, Bilanz und Erfolgsrechnung sowie vollständiger Prüfungsbericht
  • Projektplanung (optional)
  • Budgetübersicht (optional)

Mustern finden Sie rechts und im Antragsformular, aber die Projektverantwortlichen können auch ihre eigenen Dokumente verwenden.

Welche Fristen sind zu beachten?

  • Frist für die Einreichung des Antrags: 31.3.2022
  • Kommunikation der Auswertungsergebnisse: Bis Juli 2022
  • Start des Projekts: zwischen Juli und Oktober 2022
  • Kick-off-Sitzung: Noch nicht bekannt

Wie werden die Projekte beurteilt?

Die innerhalb der vorgegebenen Frise eingereichten Projekte werden von Movetia nach formalen Kriterien geprüft und anhand der Qualitätsmerkmalen evaluiert, die im Programm-Manual (demnächst verfügbar) aufgelistet sind.

Die Qualität wird auf Basis eines Punktesystems bewertet. Falls die Anzahl Projekte den Rahmen der verfügbaren Mittel übersteigt, werden diejenigen Projekte unterstützt, die die höchste Punktzahl erreichen und falls nötig zusätzliche Kriterien erfüllen.

Wie funktioniert das Zuschusssystem?

Die beteiligten Institutionen wählen einen fixen Förderbeitrag (CHF 15'000 / CHF 30'000 / CHF 60'000 / CHF 100'000) oder beantragen einen flexiblen Förderbeitrag (über CHF 100'000) entsprechend dem Projektbudget sowie den Beiträgen, die sie selbst bereitstellen.  Der gewählte Förderbeitrag von Movetia deckt maximal 60 % der Gesamtkosten.

Die Fördermittel von Movetia können folgende Kosten abdecken:

  • Personalkosten
  • Reisekosten
  • Weitere Sachkosten

Der Programm-Manual erläutert das System im Detail.