Schulbildung

Austausch und Mobilität in der Schulbildung

Von einem schulischen Austauschprojekt profitieren die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrpersonen, die Schulen und der Bildungsstandort Schweiz.

Kinder und Jugendliche erweitern ihre Fremdsprachenkompetenzen und entwickeln eine Offenheit und ein Interesse für andere Sprachen und Kulturen.

Lehrpersonen und Schulleitungen reflektieren über die Sprach- und Kulturgrenzen hinweg schulische Entwicklungen, fachliche Inhalte, didaktische Methoden oder pädagogische Modelle. Damit fördern sie ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung und tragen zur Stärkung der Qualität der Schulbildung in der Schweiz bei.

Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite unterschiedliche Möglichkeiten für Austausch in der Schulbildung.

Inspiration

Die erste Schweizer Sprachassistentin in Spanien berichtet von ihren Erfahrungen

Seit dem Schuljahr 2019/20 vermittelt Movetia auch Sprachassistenzstellen in Spanien. Nuria Sublet-Favre ist somit eine Pionierin und ihr Erfahrungsbericht sehr wertvoll! Die BA-Absolventin unterrichtet Deutsch an einer spanischen Schule und sammelt so einmalige pädagogische Erfahrungen für ihren späteren Lehrberuf. Sie erzählt von ihrer Gastschule und ihrer Freizeit und erteilt hilfreiche Tipps für künftige Programmteilnehmende.

Kantone setzen sich für das Sprachassistenzprogramm ein

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektorinnen und -direktoren (EDK) unterstützt über ihre Schweizerische Mittelschulämterkonferenz (SMAK) das Sprachassistenzprogramm (SAP) von Movetia.

Brexit: Zusammenarbeit zwischen schweizerischen und englischen Institutionen

Der Brexit fand in der Nacht vom 31. Januar 2020 statt. Trotzdem bleibt das Vereinigte Königreich für die Calls 2019 und 2020 offizielles Mitglied der Rahmenprogramme Erasmus+ und Horizon2020. Eine gemeinsame Erklärung, um diese Beteiligung auch im Jahr 2021 und darüber hinaus zu ermöglichen, wurde von 36 europäischen...

Die Jugendolympiaden als Kulisse eines gelungenen Klassenaustauschs

Während den Olympischen Jugendwinterspiele in Lausanne konnten Klassen olympische Luft schnuppern und die Werte «Höchstleistung, Freundschaft und Respekt» hautnah erleben. Zwei Klassen – eine aus Winterthur und eine aus Yverdon-les-Bains – haben die Möglichkeit des thematischen Austausches genutzt und wurden von...

«Es gab ausreichend Zeit für alle Fragen»

Die Projektlounge 2020 war mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Erfolg. Movetia hat sich die Zeit genommen, alle offenen Fragen rund um Programme und Projekte zu beantworten. Das war besonders hilfreich für alle, die sich einen Überblick über die Schweizer Programme zu Erasmus+ verschaffen wollten. 

Austausch über innovative Lernformen

Im Rahmen eines von Movetia geförderten Job Shadowing-Projekts besuchten Lehrpersonen aus verschiedenen Kantonen der Schweiz die Schweizerschule Catania, um sich vertiefter mit bilingualem und sprachsensiblem Unterricht auseinanderzusetzen.

Erkundungen des Musikunterrichts in Finnland und der Schweiz

Im Rahmen des von Movetia geförderten zweijährigen Mobilitätsprojekts „MKZ meets EMO“ tauschen sich Lehrpersonen am MKZ (Musikschule Konservatorium Zürich) mit ihren Kolleginnen und Kollegen am Espoo Music Institute (EMO), der zweitgrössten Musikschule in Finnland, bei gegenseitigen Besuchen über Methoden in der...

Oser l’échange – den Austausch wagen!

Die Tagung Oser l’échange am 4. Dezember 2019 war ein voller Erfolg. Organisiert wurde sie von profilQ und Movetia mit Unterstützung des LCH (Verband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz), des VSLCH (Verband Schulleiterinnen und Schulleiter Schweiz), des SER (Verband der Westschweizer Lehrpersonen) und des CLACESO (Konferenz...

Ein internationales Kooperationsprojekt zwischen der Schweiz und Madagaskar im Fokus

2018 hat Movetia ein Pilotprojekt für internationale Kooperationen zwischen schweizerischen und ausländischen Institutionen lanciert. Lernen Sie das Projekt «Lausanne–Madagascar exchange in environment and development» kennen.

Von der Leidenschaft für die Naturwissenschaften bis zum Nobelpreis

Mit Ihrer Klasse in der Welt der Naturwissenschaften eintauchen: Mit Movetia ist es möglich!

Impariamo insieme – das neue Einzelaustauschprogramm von Movetia

Ab diesem Schuljahr 2019-2020 konnte Movetia ihr Angebot für Einzelaustausche erweitern. Mit «Impariamo insieme» erleben Jugendliche der Sekundarstufen I und II einen gegenseitigen Einzelaustausch, während der Schulzeit.

Erfolg des internationalen Pilotprogramms von Movetia – der Projektaufruf 2020 ist offen

Internationale Projekte für die Kooperation und Mobilität von Schweizer Schulen und Bildungseinrichtungen sind ein grosser Erfolg – sei es mit Partnern in den USA, in China, Brasilien, Indien, Australien, Vietnam, Ägypten oder Togo. Das internationale Pilotprogramm hat zum Ziel, den geografischen Horizont von...

Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer: drei Projektbeispiele

Sie spielen mit dem Gedanken sich mit einer indischen Schule auszutauschen? Doch wie läuft das ab? Drei schweizerisch-indische Austauschprojekte zeigen auf, wie es funktionieren könnte.

Digitaler Austausch – so geht’s!

Digitale oder virtuelle Kommunikation ist längst in den Austauschprojekten verankert. E-Mails schreiben, Videos oder Audios versenden, online-Dokumente bearbeiten oder Videokonferenzen abhalten – die Möglichkeiten sind vielseitig. Movetia hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihres digitalen Austauschs in Form von kostenlosen...

«Sie vermittelt uns die Sprache einfach auf eine andere Art»

Die Möglichkeit einer Sprachassistenz in der Schweiz sei genau das, was sie sich gewünscht habe, sagt die junge Schweiz-Kanadierin Leslie Schmid. Mit jugendlichem Elan und einer besonderen Inspiration aus Übersee unterrichtet sie in Zug an der Kantonsschule. Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrpersonen schätzen diese Vielfalt im Unterricht.

impariamo insieme – neues Austauschprogramm zur Förderung der Verständigung mit der italienischen Schweiz

Movetia lanciert auf das Schuljahr 2019/2020, in Zusammenarbeit mit den Pilotkantonen Tessin, Basel Stadt, Bern und Waadt, ein neues Austauschprogramm für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Augenmerk auf die italienische Kultur. Je zwei Schüler/innen, wobei einer/eine italienischer Muttersprache ist, besuchen sich...

Sprachaustausch im Rahmen der Olympischen Jugendwinterspiele 2020

Lausanne ist bekannt als « Olympische Hauptstadt » und ist seit über 100 Jahren Gastgeber der olympischen Begegnung. Nicht zuletzt aus diesem Grund haben sich die Veranstalter entschieden, die Olympischen Jugendwinterspiele Lausanne 2020 (Lausanne JOJ2020) im Kanton Waadt auszutragen.

Erlebe den Bieler Bi- oder Multilinguismus

Die Stadt Biel ist für ihre Zweisprachigkeit bekannt und als «Sprachlabor» wird ihr Modellcharakter zugesprochen. Allerdings wird in den Bieler Strassen nicht nur Französisch oder Deutsch gesprochen. Erleben Sie mit Ihrer Klasse ab sofort und bis März 2020 den Bieler Multilinguismus im Rahmen der Ausstellung „Le...

Zweisprachig forschen, staunen und kommunizieren

Im Rahmen des Klassenaustauschs zwischen den Primarschulen aus Rüti b. Büren (BE) und Neuenburg (NE) besuchten die Lehrpersonen mit ihren Schülerinnen und Schülern das Forscherlabor und die Erfinderwerkstatt des tunSolothurn. Die jungen Entdeckerinnen und Entdecker arbeiten in Sprachtandems und lernen, sich in der Fremdsprache auszutauschen.

Sprachaustausch in Volksschule wird vereinfacht

Ab 1. September 2019 führen die Regionalen Didaktischen Zentren der Pädagogischen Hochschule St.Gallen ein neues Angebot zum Sprachaustausch. Dieses besteht aus Information, Beratung, Vernetzung und Entwicklung von Vorschlägen für Austauschmöglichkeiten. Das Amt für Volksschule und der Verband St.Galler Volkschulträger...

Unsicherheiten überwinden – eine neue Freundschaft gewinnen

Michelle Tschan aus Birsfelden (BL) und Léantine Piquerez aus La Chaux-de-Fonds (NE) haben am Programm Ferienaustausch teilgenommen, einem Angebot von Movetia und den Kantonen. Aus eigener Initiative meldeten sich die 14- und 15-jährigen Mädchen an und überwanden ihre anfänglichen Bedenken. Innert wenigen Tagen entwickelte sich eine enge Freundschaft.

Beim internationalen Austausch Lausanne-Windhoek ging es um und auf das Wasser

Im Rahmen des internationalen Pilotprogramms tauschen sich Waadtländer Schülerinnen und Schüler mit einer Schulklasse aus Namibia zum Thema Wasser aus.

Startschuss für neue Weiterbildungsprojekte in Europa

Movetia fördert in den Bereichen Schulbildung und Erwachsenenbildung in diesem Jahr 18 Mobilitätsprojekte und ermöglicht damit etwa 400 Weiterbildungsaufenthalte. Teilnehmende können dadurch im europäischen Ausland ihren beruflichen Horizont erweitern, sich mit Fachkolleginnen und -kollegen über methodische und...

Eine Bilderstory um nach dem Austausch in Kontakt zu bleiben

Im Rahmen eines Klassenaustauschs haben Schülerinnen und Schüler des Collège d’orientation de Drize in Carouge GE und der Sekundarschule Dielsdorf ZH vier Tage miteinander verbracht. Erst haben die Westschweizer die Dielsdorfer Klasse zwei Tage lang durch das internationale Genf geführt, danach sind beide Klassen zusammen in die Deutschschweiz gereist um Dielsdorf und Zürich zu besuchen.

Schulleitungen tauschen sich aus

Freie Schulwahl in Deutschland? Mit einem Ganztagsschulangebot Schülerzahlen erhöhen? Schulleiter/innen aus Bern und Hamburg tauschten sich über Fragen zur Personalführung  und über zukunftsweisende Ansätze in der Schulentwicklung aus und lernten dabei unterschiedliche Herangehensweisen kennen.

Dialogisches Lernen über Grenzen hinweg

«Wie geht ihr mit Heterogenität um?» Mit dieser Frage wendeten sich Schulauf­sichtsbehörden aus der Steiermark (AT) an die Schuleinheit Guldisloo in Wetzikon, wo seit mehreren Jahren das «Dialogische Lernen» praktiziert wird. Die Veranke­rung dieser innovativen Didaktik an der Modellschule in der Schweiz und der Er­fahrungsaustausch mit österreichischen Schulen waren die erklärten Ziele des einjährigen Mobilitätsprojekts «Dialogisches Lernen über Grenzen hinweg». 

Le Locle – Nationaler Klassenaustausch

Eine Primarschulklasse aus Le Locle berichtet eifrig über ihre Erfahrungen beim Sprach-Austausch in der Deutschschweiz, wo Mathematik und manchmal sogar Französisch auf Deutsch gelehrt wird. 

Erfahrungen aus dem Schüleraustausch

Florinda, Lea, Noah, Adrian, Meryem und Louis sprechen über die Chancen und wertvollen Momente, welche sie während ihres Austauschs mit Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Kulturen erlebt haben. Die Kantonsschule Musegg in Luzern berichtet über ihre europäische Schulpartnerschaft im Rahmen von Erasmus+. 

Austausch & Wissenschaft an der EPFL

38 Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse (8H) aus Affoltern am Albis (ZH) und aus Corsier-sur-Vevey (VD) trafen sich an der ETH Lausanne, um Chemie und Robotik sowie die Lernstätte der ETH Lausanne in Französisch und Deutsch gemeinsam zu entdecken. Das Austauschprojekt wurde im Rahmen von Austausch & Wissenschaft...

Keine Bieridee: Rheinfelden trifft Neuchâtel

Austauschprojekte mit dem Welschland haben an der Bezirksschule Rheinfelden Tradition. Vor allem Schülerinnen und Schüler schätzen das Angebot. Sie erhalten damit Jahr für Jahr die Gelegenheit für eine einzigartige Sprach- und Lebenserfahrung.

Nachhaltige Produktion: Europäische Schulen machen es vor

Die Kantonsschule Musegg (LU) hat zusammen mit drei Schulen aus Deutschland, Spanien und Polen an der Schulpartnerschaft «Development and Cooperation- how to manage a Development Aid Project» teilgenommen. Das gemeinsame Ziel des Projektes war den Schüler/innen das Funktionieren des Welthandels anhand eines eigenen Fairtradeprojektes zu vermitteln. Daraus ist die Produktion und Vermarktung eines Fairtrade-T-Shirts hervorgegangen.

Wie sagt man «Tulpen» auf Vallader?

Die Stiftung  SJW bietet kurze zweisprachige Bücher ideal für die Verwendung im Unterricht. Eine Neuerscheinung auf Deutsch und Vallader ist erst kürzlich bei uns druckfrisch eingetroffen.

Romands haben lieber braune Eier

Eine gute Idee, falls Sie bald einen Klassenaustausch organisieren: Verbringen Sie einen lehrreichen Halbtag im Alimentarium in Vevey, der ganz im Zeichen des Dialogs steht.

Abbildung eines schreibenden Stifts, Dokuments und des Bundeshauses auf gelbem Hintergrund.

Den Schweizer Vorteil nutzen

Im Mai wird im Kanton Aargau eine Volksinitiative «Mehrsprachigkeit – unser Trumpf» lanciert, welche mehr Austausch mit der französischen Schweiz fordert.

Save the Date: Movetia-Jahresveranstaltungen

Informieren Sie sich über Neuigkeiten im Programmangebot der Bildungsstufen und notieren Sie schon jetzt die Termine der Jahresveranstaltungen 2019 in Ihrem Kalender.

Italienisch Lernen im Tessin: Italiando 2019 machts möglich

Italiando 2019 ist ein einwöchiger Sprachkurs im Tessin für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren, die Italienisch lernen oder ihre Italienischkenntnisse verbessern möchten. Im einwöchigen Kurs machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sport im Freien und entdecken dabei die schönsten Plätze in der Sonnenstube der Schweiz....

Brexit – Auswirkungen auf die Schweiz

Sollte das Vereinigte Königreich seinen Status als assoziiertes Erasmus+ Programmland verlieren, wird eine pragmatische Lösung angewandt, damit Mobilitäten mit dem Vereinigten Königreich weiterhin möglich bleiben.

«Die persönliche Beratung hat mir besonders gefallen»

Am 31. Januar 2019 fand die aller erste bereichsübergreifende Projektlounge in Bern statt. Über 30 begeisterte und interessierte Teilnehmende konnten dort ihre Fragen mit Movetia besprechen.

Globale Themen gemeinsam angehen

Zusammenarbeit in kulturell durchmischten Gruppen, ein Studium in einer anderen Sprachregion oder ein Job in einem weltweit tätigen Unternehmen: An der Sekundarstufe II sind Erfahrungen aus internationalen Austauschprojekten als Vorbereitung auf einen solchen Berufsweg besonders wertvoll. In der letzten Ausgabe der...

Leben und arbeiten zwischen zwei Kulturen

In Zusammenarbeit mit educationsuisse vermittelt Movetia Sprachassistenzstellen an junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. Sie haben von Kindesbeinen auf gelernt, sich zwei Kulturen zu Eigen zu machen. Dennoch gibt es auch Überraschungen.

Klassenaustausch – 3 grossartige Neuerungen!

Movetia passt die Kriterien für den Klassenaustausch an und erleichtert die Durchführung und Finanzierung eines Projekts. Ausserdem können Lehrpersonen und Schuldirektionen zukünftig, im Rahmen der «Vorbereitenden Besuche», potenzielle Projektpartner besuchen und bei Erfüllung der Finanzierungskriterien auf eine...

Europäische Medien auf Wahrheit und Lügen geprüft

In einem Video-Porträt berichten Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Musegg über ihre ersten Erfahrungen aus der Schulpartnerschaft «Image of the EU in the Post-truth Era». «Das wollte ich nicht verpassen!», erklärt Florina. Die Gymnasiastin packte die Chance und bewarb sich dafür, mit anderen Jugendlichen aus...

«Die Schüler finden es eigentlich immer lässig»

Eine Sprachassistenzlehrperson an der Schule – was bringt das? Das haben sich zwei angehende Lehrpersonen im Rahmen ihrer Masterarbeit an der PH Bern gefragt. Beide waren selber einmal Sprachassistentinnen. Sie trieb unter anderem auch die Frage um, worauf sie besonders achten sollten, wenn sie selber später einmal mit...

Zusammen grillieren während einer Begegnung; Schulpartnerschaft zwischen Neuenburg und St. Gallen

Schulpartnerschaft: Neuenburg und St. Gallen haben ja gesagt!

Der Begriff der Schulpartnerschaften ist zwar in Mode, wie aber kann eine solche in der Realität umgesetzt werden? Wir nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise rund um die Partnerschaft zwischen der Kantonsschule am Brühl (SG) und dem Lycée Jean-Piaget in Fleurier (NE).

Movetia goes worldwide – Mobilität und Austausch auch ausserhalb Europas

Die erste Projektausschreibung von Movetia für die Förderung von Austausch und Mobilität ausserhalb Europas war ein voller Erfolg. Mehr als 100 Projekte wurden im Rahmen des dreijährigen Pilotprogramms (2018–2020) eingereicht. 17 Projekte wurden in den verschiedenen Bildungsbereichen ausgewählt. Sie alle stellen durch...

Logo Linguissimo Medienmitteilung

Multimedialer Guide der Schweiz

Zum elften Mal in Folge lädt der Sprachenwettbewerb Linguissimo die 16- bis 21-jährigen Jugendlichen und die Klassen der Sekundarstufe II ein, sich durch das Schreiben über die Sprachgrenzen hinaus auszutauschen. Mit mehrsprachigen schriftlichen und multimedialen Beiträgen schaffen die Teilnehmenden einen Reiseführer...

schoolhostel.ch ermöglicht mehr Mobilität für Schulklassen

Schulen oder andere öffentliche Infrastrukturen als Hostel nutzen? schoolhostel.ch macht es möglich! Schulklassen soll künftig kurzfristig buchbare Unterkunftsmöglichkeiten in öffentlichen Infrastrukturen angeboten werden. 

Initiativen zur Förderung der politischen Bildung

Der Campus für Demokratie lud am 17. September im Landhaus in Solothurn zum Austausch zwischen Lehrpersonen, Forschenden und Jugendarbeiter/innen ein. Movetia war präsent und hat Wege zur Förderung von politischer Bildung im internationalen Kontext aufgezeigt.

Movetia lanciert die nationale Plattform «match&move» für die Suche nach Austauschpartnern

Ohne Partnerklasse kein Klassenaustausch: Auf der neuen Plattform «match&move» können Schulen und Lehrpersonen, die einen Klassenaustausch organisieren möchten, ihr Projekt präsentieren und mit wenigen Klicks nach einer geeigneten Partnerklasse suchen.

Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer: Besuch in Wohlen

20 Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wohlen (AG) gehörten zu den ersten Schweizer Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die im Rahmen des Programms «Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer» im August 2018 ihre Partnerklasse der Indirapuram Public School aus Ghaziabad bei sich begrüssen konnten.

Früh und langfristig vom Austausch profitieren: zwei Klassen machen es vor

Der frühe Vogel fängt den Wurm – der Austausch zwischen einer Klasse aus Wichtrach BE und einer Klasse aus Le Locle NE fand früh in der schulischen Laufbahn der Schülerinnen und Schüler statt. Ganz nach dem Motto "Brücken bauen" trafen sich die Acht- bis Neunjährigen an insgesamt zwei Tagen. Die Kontaktaufnahme fand...

In den Sommerferien zur Weiterbildung ins Ausland

Entspannt und zugleich inspiriert sind drei Lehrpersonen aus Ihrem Bildungsurlaub in Irland und Spanien zurückgekehrt und berichten von ihren Erfahrungen.

Vom Austauschfieber gepackt

Lorène Sarrasin hat am Sprachassistenzprogramm von Movetia teilgenommen und ein Jahr lang in Deutschland ihre französische Muttersprache unterrichtet. Nach der Rückkehr in die Westschweiz wünschte sie sich, dass ihre Begeisterung auf ihre Schüler überspringt. Deshalb hat sie einen Klassenaustausch zwischen Schulen aus Romont und Hamburg organisiert.

Von der Grundschule bis zur Hochschule

Drei Videointerviews geben einen Einblick darüber, was ein Besuch in einer anderen Sprachregion auf den verschiedenen Bildungsstufen bedeuten kann. 

Startschuss für neue Mobilitätsprojekte

Mit dem Kick-off Anlass vom 2. Juni 2018 sind 16 neue Projekte aus der Schul-und Erwachsenenbildung offiziell gestartet. Vertreterinnen und Vertreter der unterstützen Bildungsinstitutionen haben sich mit Movetias Anforderungen ans Projektmanagement vertraut gemacht und in einem kurzen Referat einen Input zur Wirkung...

Ferien-Sprachlager über den Röstigraben hinaus!

Dieses Jahr wird die Schule Hogwarts ihre Aktivitäten für eine Woche in den Wald verlegen. Lust dabei zu sein?

Drei Newcomer-Workshops für die Tertiärstufe

Die aktuellen Förderangebote für Mobilitäten und Kooperationen im Tertiärbereich standen im Zentrum der jährlich stattfindenden Workshops. Die neuen Mitarbeitenden der International Relations Offices konnten sich aus erster Hand informieren, ihre Fragen stellen und die Ansprechpersonen bei Movetia kennenlernen.

Die Reise der Bündner Sprach-Champions geht zu Ende

Nach zwei Jahren, in denen die Klasse 6Gc der Bündner Kantonschule vier Partnerschulen unterschiedlicher Minderheitensprachregionen Europas besucht hat, blicken die Teilnehmenden erfreut auf die wertvollen Erfahrungen ihrer Schulpartnerschaft zurück. Die gestärkte Selbstwahrnehmung der eigenen Sprache und Kultur ist...

Digitale Medien für Austauschprojekte nutzen: Movetia zeigt an den TabletDays mögliche Wege auf

Vom 27.- 28. April fanden in Rorschach die TabletDays 2018 statt. Mit 350 Anmeldungen war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz ausgebucht. Auch Movetia war mit einem Workshop und einem Infostand vor Ort und zeigte interessierten Lehrpersonen, IT-Fachpersonen und Schulleitenden auf, wie spannende...

Erste Anlaufstelle für Mobilität - Interview mit Christine Keller (Movetia) im Schulblatt AG/SO

Im «Schulblatt Aargau und Solothurn» vom 23. März 2018 führte Irene Schertenleib das Gespräch mit Christine Keller, Bereichsleiterin obligatorische Schule und Erwachsenenbildung Movetia. Beim Treffen sprach Christine Keller über den Mehrwert von Projekten für die Weiterbildung von Lehrpersonene und die Folgen der...

Weiterbildung für Lehrpersonen: Satellitenbilder im Geographieunterricht nutzen

Im Rahmen einer von Movetia unterstützten Strategischen Partnerschaft zwischen europäischen Hochschulen und Universitäten wird am 22.Mai 2018 in Brugg eine Fortbildung für Lehrpersonen zur Nutzung von Satellitenbildern im kompetenzorientierten Unterricht auf den Stufen Sek I und Sek II angeboten. Interessierte...

Gewaltfreie Kommunikation macht in Biel Schule

Die Primarschule Walkermatte in Biel arbeitete mit zwei Pädagogen und Experten für Gewaltfreie Kommunikation (GFK) in Österreich und Deutschland zusammen. Movetia hat das Projekt zur Weiterbildung von Lehrpersonen unterstützt. 

«Deux langues – ein Ziel», ein nachhaltiger Klassenaustausch

Dank dem Programm «Deux langues – ein Ziel» werden 2018 rund 2400 Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse eine intensive Austauschwoche mit einem Austauschpartner aus der anderen Sprachregion erleben. Seit 10 Jahren praktiziert der Kanton Wallis diesen Schüleraustausch zwischen dem französisch- und deutschsprachigen Kantonsteil, seit sieben Jahren ist auch der Kanton Bern mit von der Partie. Movetia unterstützt diesen Austausch seit 2017 finanziell.

Museen als ausserschulische Lernorte sinnvoll nutzen

Mit dem Ziel den Austausch unter Lehrpersonen in Europa und deren professionelle Weiterbildung zu fördern, unterstützt Movetia die Initivative des School Education Gateway und lädt zur Teilnahme am online Kurs zum Lernen in Museen ein.

Movetia goes worldwide!

Der Call für das neue internationale Programm ist offiziell lanciert: Ab heute können bei Movetia Förderanträge für weltweite Mobilitäts- und Kooperationsprojekte eingereicht werden. 

Drei Wochen an einer Primarschule in La Chaux-de-Fonds

Die Pädagogische Hochschule FHNW hat, mit Unterstützung der Sophie und Karl Binding-Stiftung, ein Angebot für zukünftige Studierende, die Französisch auf der Primarstufe unterrichten möchten, entwickelt.

Wegweisend: Neue Publikationen zeigen das Beste aus Erasmus+

Jedes Jahr werden in den europäischen Projekten interessante Methoden entwickelt, die sowohl den Lernenden als auch Lehrenden zugutekommen. Um einen Einblick zu gewähren, wurden Resultate aus hervorragenden Projekten, die von Erasmus + und seinem Vorgänger, dem Programm für lebenslanges Lernen, entwickelt wurden,...

Ein High School-Jahr in den USA? – Bewirb dich jetzt für ein Stipendium!

Gehörst du einer Minderheit an? Oder unterstützt du auf irgendeine Weise die Vielfalt der Schweiz? Dann bewirb dich bei YFU Schweiz und verbringe ein High School-Jahr in den USA mit einem Stipendium über 3'800 Franken!

Digitalisieren Sie Ihr Klassenzimmer mit AlpConnectar

Primarschulklassen vernetzen sich mittels Tablets, Videokonferenzen  & Cloud-Speicher über die Sprachgrenzen hinweg und arbeiten projektartig zusammen. Ab dem Schuljahr 2018/19 bietet Movetia mit dem Programm AlpConnectar ein neues und spannendes Austauschprogramm speziell für Primarschulen an.

Italienisch lernen und zwar subito!

Deutschschweizer Jugendliche erwerben dank Italiano subito Sprachkenntnisse in der dritten Landessprache . Das Angebot gibt es für Klassen, als Kurzlehrgang oder Austausch vor Ort. 

Lebensfrohe lachende Kinder im Sommer beim Klassenaustausch. Alle blicken in die Kamera.

Klassenaustausch: 128 Beitragsgesuche im Jahr 2017

Das Jahr 2017 brachte die Wende für den nationalen Klassenaustausch: Das Bundesamt für Kultur hat Lehrpersonen und Schulen bei der Durchführung ihrer Klassenaustausch-Projekte mit 400’000 Franken unterstützt und Movetia mit der Zuteilung der Förderbeiträge beauftragt. Das per 1. Januar 2017 lancierte Programm...

Frisch gewagt ist halb gewonnen

Die neueste Befragung der Sprachassistenzlehrpersonen zeigt eine grosse Zufriedenheit auf. Ein paar Monate oder ein ganzes Schuljahr an einer ausländischen Gastschule die eigene Muttersprache unterrichten ist eine Erfahrung, die zur Nachahmung empfohlen wird. 

Freundschaften für das Leben knüpfen!

Jugendliche erweitern Ihren Horizont indem sie eine andere Kultur intensiv kennenlernen. Ein Videoporträt über einen gelungenen Austausch.

Auf Besuch bei möglichen Projektpartnern in Litauen

Gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere in Englisch, der wichtigsten internationalen Konversationssprache, sind im Zeitalter der Globalisierung gefragt. Ob in Litauen, Portugal oder der Schweiz, überall sehen sich Englischlehrpersonen mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert. Was hingegen variiert sind die...

Mit digitalen Tandems in andere Welten

Das Mobilitätsprojekt «e-tandem@imedias» vernetzt Lehrpersonen real und virtuell mit europäischen Partnerschulen. Neben einer Kurswoche und Unterrichtshospitationen beinhaltet es auch digitale Austauschaktivitäten unter den Schülerinnen und Schülern. Movetia unterstützt das Projekt der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias finanziell und war beim Kick-off dabei.

Neue Angebote im Bereich der internationalen Mobilität

Movetia erweitert das Angebot an Austausch- und Mobilitätsprogrammen auf Länder und Regionen ausserhalb von Europa. Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlage für internationale Pilotprojekte in der Bildungsmobilität geschaffen.

Movetia informiert Schulen über den europäischen Austausch

Mit der Lancierung des Projektaufruf 2018 des Schweizer Programm zu Erasmus+, hat Movetia zwei Informationsveranstaltungen organisiert, um das pädagogische Personal von Schweizer Schulen über die Chancen, Bedingungen und Teilnahmemodalitäten im Zusammenhang mit der Zuschussfinanzierung von europäischen Projekten zu...

Movetia führt das Mercator Programm „Schweizerisch-Indisches Klassenzimmer“ weiter

Zwei Klassen, zwei Länder, zwei Kulturen treffen bei einem gemeinsamen Projekt aufeinander und erweitern dabei ihren Horizont: Das ist das Ziel dieses Programms für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Fachmittelschulen und Berufsfachschulen der beiden Länder.

Jetzt Projekt einreichen und Austausch in Europa starten

Die nationale Agentur Movetia lanciert den Projektaufruf 2018 für die Europäische Mobilität und Kooperation. Im Rahmen des Schweizer Programms zu Erasmus+ können Organisationen und Institutionen der Schulbildung, der Berufsbildung, des Tertiärbereichs, der Erwachsenendbildung sowie der ausserschulischen Jugendarbeit...

Turin, meine magische Stadt

Der Kanton Jura setzt seit mehr als zehn Jahren auf den Einsatz von Assistenzlehrpersonen im Fremdsprachenunterricht. Sechs Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Porrentruy hatten in diesem Jahr das Glück, an einer Projektwoche in Turin teilzunehmen, der Heimatstadt ihrer italienischen Sprachassistentin. Eleonora...

«Sprach-Champions» auf Reisen

Die 5. Klasse der Kantonsschule Graubünden aus Chur wurde im vergangenen Jahr ausgewählt, am Erasmus+ Projekt «Champions of Languages ​​and Minorities» teilzunehmen. Das Ziel dieses europäischen Programms im Bereich Bildung, Jugend und Sport ist die Erhaltung der Sprachminderheiten in Europa.

Dank Austausch die digitale Schule weiterbringen

Von Erfahrungen profitieren oder gemeinsam ein Thema weiterentwickeln: Am Kontaktseminar in Tallinn haben sich Expertinnen und Experten aus ganz Europa getroffen und über Kooperationen im Rahmen von Erasmus+ diskutiert.

Eine Community für den Klassenaustausch

Movetia eröffnet auf der Plattform educanet² eine neue Gruppe, welche sich dem Klassenaustausch widmet. 

Gemeinsame Freizeitaktivitäten sind wichtig

Coraline und Nicolas aus dem Kanton Jura haben am Ferienaustauschprogramm teilgenommen, einem Angebot von Movetia und den Kantonen. Beim Entdecken ihrer Region und bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten fiel es ihnen nicht schwer, sich mit ihren Kollegen aus der Deutschschweiz zu verständigen.

Sprachassistenzen bringen frischen Wind in Schweizer Schulklassen

Movetia hat 61 junge Lehrpersonen aus verschiedenen europäischen Ländern an Schulen in der Schweiz vermittelt.

Optimale Vorbereitung auf die Assistenzlehrzeit im Ausland

Die ansteckende Begeisterung der Ehemaligen hat die neuen Sprachassistentinnen und –assistenten zusätzlich motiviert.

„Schweizer Brille korrigieren“

Blick auf die eigene Ausbildungstätigkeit schärfen

Mit neuen Medien unterrichten – dank Mobilitätsprojekten

Das Kontaktseminar in Tallinn (17.-20.9.) bietet eine ideale Plattform, um europäische Partnerschulen zu finden.

Erasmus+ ermöglicht einen Blick über den Tellerrand

Die Basler Primarlehrerin Annemarie Sauter hat an Schulen im Ausland hospitiert - und kehrte begeistert zurück.

Jugendliche mit Austauschprogrammen motivieren?

Unter dem leicht provokativen Titel «Nationalsprachen, We Love You» wurde anlässlich der von der Università della Svizzera Italiana (USI) organisierten Veranstaltung «+identità: Settimana della Svizzera italiana» am 6. April 2017 in Bern die Frage diskutiert, wie man Jugendliche dazu bringt, die Nationalsprachen und...

Klassenaustausch: 4292 Schülerinnen und Schüler werden von Movetia unterstützt

Der erste Projektaufruf für das Subventionsprogramm Klassenaustausch wurde am 27. Februar 2017 erfolgreich abgeschlossen.

Wenn Kulturschaffende den Unterricht übernehmen

In den Schulkreisen Wien, Berlin und Bern wird Kulturelle Bildung auf unterschiedliche Weise in den obligatorischen Unterricht integriert. Um von der jeweiligen Erfahrung zu lernen, wurde die Strategische Regio-Partnerschaft „Schule INKLUSIVE Kulturelle Bildung“ ins Leben gerufen.

Movetia hat den Betrieb aufgenommen

Austausch und Mobilität erhalten eine neue nationale Agentur: Movetia ist seit dem 1. Januar 2017 aktiv. Ziel der Agentur ist, dass alle Jugendlichen im Verlauf ihrer Ausbildung an einem Austausch- oder Mobilitätsprojekt teilnehmen.

Wenige freie Plätze für Sprachassistenz in Frankreich

Rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sprachassistenzprogramm sind bereits ausgewählt. Der diesjährige Bewerbungsprozess für das Sprachassistenzprogramm von Movetia ist bald abgeschlossen. Studierende und frisch diplomierte Sprachlehrpersonen haben dank dieses Angebots die Möglichkeit, im Ausland ihre Muttersprache...
Eine Primarschulklasse aus Le Locle berichtet eifrig über ihre Erfahrungen beim Sprach-Austausch in der Deutschschweiz, wo Mathematik und manchmal sogar Französisch auf Deutsch gelehrt wird.

Programme

  • 1

Ferienaustausch und Ferienprogramme erleben

11- bis 18-jährige Jugendliche aus verschiedenen Sprachregionen der Schweiz besuchen sich gegenseitig und verbringen je eine bis zwei Ferienwochen in beiden Familien. Dabei lernen sie eine andere Kultur kennen, schliessen Freundschaften und erweitern auf spielerische Weise ihre Fremdsprachenkenntnisse. Movetia vermittelt den angemeldeten Schülerinnen und Schülern eine/n Austauschpartner/in in der gewünschten Sprachregion.

Förderprogramm für nationale Klassenaustausche

Lebensfrohe lachende Kinder im Sommer beim Klassenaustausch. Alle blicken in die Kamera.

Schulklassen aus unterschiedlichen Sprachregionen der Schweiz treffen sich, um eine Fremdsprache in der Begegnung mit Gleichaltrigen spielerisch anzuwenden und in eine andere Kultur einzutauchen. Das Förderprogramm Klassenaustausch unterstützt Besuche von Klassen der Volks-, Mittel- und Berufsschule. Im Rahmen des Förderprogramms «Klassenaustausch» entwickelt Movetia in Zusammenarbeit mit diversen Institutionen im Kultur- und Bildungsbereich auch neue, innovative Formen des themenfokussierten Austauschs.

Impariamo insieme

Mit «Impariamo insieme» können Jugendliche der Sekundarstufen I und II an einem gegenseitigen Einzelaustausch von jeweils zwei Wochen  während der Schulzeit teilnehmen. Der Austausch findet zwischen Tessiner/innen und Schüler/innen, welche die italienische Sprache lernen, statt. Während des insgesamt vierwöchigen Austauschs wohnen die Schüler/innen beim Austauschpartner / bei der Austauschpartnerin und besuchen den Schulunterricht vor Ort.

Internationale Schulpartnerschaften

Im Fokus der internationalen Schulpartnerschaften steht die gemeinsame Projekt­arbeit von Schülerinnen und Schülern an Schulen in der Schweiz mit Schülerinnen und Schülern an einer Partnerschule im aussereuropäischen Ausland. Die Partnerschulen arbeiten während eines Schuljahrs mithilfe einer Internetplattform an einem gemeinsam definierten Projekt und treffen sich auch persönlich. Im Rahmen dieses Programms werden auch Langzeitaufenthalte von Jugendlichen an einer Partnerschule gefördert.

Offener Projektfonds

Der offene Projektfonds dient dazu, erste Kooperations- und Mobilitätserfahrungen mit neuen Partnern in Ländern ausserhalb Europas zu sammeln und bestehende Partnerschaften weiterzuentwickeln. Art der Kooperation und Form der Mobilität sind dabei nicht vorgegeben. Wichtig ist der innovative Charakter der Projekte.

Sprachassistenzprogramm

Junge Lehrpersonen können als Sprachassistent/innen eine andere Kultur erleben, eine Fremdsprache vertiefen und gleichzeitig erste Arbeitserfahrungen sammeln. Sie bereichern mit ihrem Einsatz den Unterricht an den Gastschulen und motivieren die Schüler/innen mit einem authentischen Spracherlebnis. Movetia vermittelt junge Lehrpersonen aus der Schweiz an Schulen in Europa – und junge ausländische Lehrpersonen an Schweizer Schulen.

Schweizerisch-indisches Klassenzimmer

Das Schweizerisch-indisches Klassen­zimmer ermöglicht den gegenseitigen Klassenaustausch zwischen Klassen an schweizerischen und indischen Schulen der Sekundarstufe II. Der interkulturelle Austausch fördert die Schülerinnen und Schüler im projektorientierten Arbeiten und ermöglicht ihnen Einblicke in andere Bildungssysteme und Familienstrukturen. Dabei wächst ihr Verständnis für andere Kulturen. Sie reflektieren ihre Denkweisen und Handlungsmuster und erweitern ihre sozialen und persönlichen Kompetenzen.

Europäische Mobilität Schulbildung

Mobilitätsprojekte ermöglichen Weiterbildungen in Europa für Schulleitungen, Lehrpersonen und Schulpersonal. Kurse, Seminare oder Kongresse aber auch Unterrichtshospitationen oder Lehrtätigkeiten an Partnerschulen werden gefördert.

Strategische Partnerschaften in der Schulbildung

Die Teilnahme von im Bereich der Schulbildung tätigen Schweizer Institutionen und Hochschulen an europäischen Kooperationsprojekten dient der Innovations­förderung und der Qualitätsentwicklung des schweizerischen Bildungssystems sowie dem Aufbau und der Stärkung europäischer Netzwerke. An einer Strategischen Partnerschaft müssen neben der Schweizer Institution mindestens drei weitere Partnereinrichtungen aus verschiedenen Erasmus+  Programmländern beteiligt sein.

Europäische Schulpartnerschaften

Schulklassen aus mehreren Ländern Europas arbeiten gemeinsam an einem Projekt, besuchen sich gegenseitig und knüpfen neue Kontakte. Neben Projekttreffen mit Schülergruppen ermöglichen Schulpartnerschaften auch Langzeitaufenthalte von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen an europäischen Partnerschulen. An einer Schulpartnerschaft müssen neben der Schweizer Schule mindestens zwei weitere Schulen aus verschiedenen Erasmus+ Programmländern beteiligt sein.

  • 1

«Es war eine einzigartige Erfahrung. Ich habe Menschen getroffen, welche ich sonst nie kennengelernt hätte, und Indien durch die Augen der Einwohner gesehen.»

Nastasia, Schülerin, Kantonsschule Stadelhofen

«Die Schülerinnen und Schüler haben erfahren, wie es ist, als Team, bestehend aus Personen unterschiedlicher Mentalitäten, an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten: nicht immer einfach, aber hochinteressant und oft auch lustig!»

Konstanze Rauber, Gymnasiallehrerin, Kantonsschule Musegg

«Am Anfang war ich etwas besorgt und dachte, dass das nicht gut kommt. Aber als ich meinen Austauschpartner zum ersten Mal traf, wusste ich, dass alles gut wird. Wir konnten uns trotz allem verständigen, obwohl ich gerade davor am meisten Angst hatte.»

Nicolas (13), Schüler, Kanton Jura