Strategie Austausch und Mobilität von Bund und Kantonen – wie wird sie Realität?

Vor vollen Rängen fand am 16. Mai im Zentrum Paul Klee in Bern die erste von Movetia organisierte Konferenz zum Thema Austausch und Mobilität auf nationaler und internationaler Ebene statt. Ein breit gefächertes Publikum, darunter Vertreterinnen und Vertreter aus Bildung, Wirtschaft und Kultur, diskutierte über die Handlungsfelder der neuen Strategie von Bund und Kantonen. 

An der Konferenz über die neue Strategie für Austausch und Mobilität von Bund und Kantonen herrschte Einigkeit über den Mehrwert von Mobilität: sie unterstützt die Jugendlichen in ihrer Entwicklung, das Anwenden einer Fremdsprache in der Praxis und das Kennenlernen neuer Kulturen sind aber auch gut für den nationalen Zusammenhalt, sie begünstigen die Internationalisierung der Bildung und stärken die Arbeitsmarktfähigkeit der Jugendlichen.

Bericht über die Konferenz

Hier können Sie die ganze Konferenz in einem Bericht nachlesen.

Download Dokumente

Die Dokumente zur Konferenz finden Sie elektronisch unter folgendem Link

Quiz

Testen Sie Ihr Wissen über Austausch und Mobilität, über die neue Strategie von Bund und Kantonen und über Movetia in unserem Online-Quiz.

Impressionen

Möchten Sie einen Einblick erhalten wie es war? Hier geht es zu den ausgewählten Bildern.

Newsletter

Movetia informiert vier Mal pro Jahr zu aktuellen Themen rund um Austausch und Mobilität: Berichte aus Projekten, News aus Politik und Wissenschaft und Hinweise auf Veranstaltungen wechseln sich mit Informationen von Movetia ab. Schreiben Sie sich hier für den Newsletter ein

Programm 16. Mai 2018

08:30

Begrüssungskaffee

09:15

Plädoyer für Vernetzung und Austausch
Adam Fields, Motivator
Warum braucht es die Strategie?
Isabelle Chassot, Bundesamt für Kultur BAK und
Susanne Hardmeier, Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK 
Einblicke in die Umsetzung
Olivier Tschopp, Movetia
Christine Keller Sallenbach, Movetia

10:30

Pause

11:00

Podiumsdiskussion: Wie wird die Vision Realität?
Yves Flückiger, swissuniverstities und Universtiät Genf
Beat W. Zemp, Dachorganisation der Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH
Carine Zuber, Moods und Kulturmanagerin
Rudolf Minsch, economiesuisse
Ruedi Noser, Ständerat und Unternehmer

12:30

Mittagspause

13:45

Atelier: Wie Trends für Austausch und Mobilität nutzen?
A Digitalisierung: Potenzial und Grenzen von virtuellem Austausch 
B Innovation: Kreativitätworkshop Austausch und Mobilität von morgen
C Internationalisierung: Tendenzen im Hochschulbereich und Potenzial für andere Bildungsstufen
D Entrepreneurship: Im Austausch wichtige Softskills erwerben
E Nachhaltigkeit: Voraussetzungen für langfristige Kooperationen mit starker Wirkung, in Partnerschaft mit Intermundo. 

15:00

Pause

15:30

Ausblick
Beispielhafte Projekte
Europäische Erfahrungen
Schlusswort
Olivier Tschopp, Movetia

16:30

Apéro

Kontakt

E-Mail
+41 32 462 00 50