Realto ist eine von der EPFL und den Verbundpartnern entwickelte Lern- und Austauschplattform, die viele Vorteile bringt.

Die Lernenden von heute sammeln praktisches und theoretisches Wissen am Arbeitsplatz, in der Berufsfachschule, in überbetrieblichen Kursen und werden dabei von zahlreichen Ausbildnern und Ausbildnerinnen unterrichtet. Bei dieser Informationsflut ist es manchmal schwer, den Überblick über das angeeignete Wissen zu behalten.

Realto bietet eine technische Lösung, um das erarbeitete Wissen zu verbinden und mit anderen Lernenden sowie Ausbildnerinnen und Ausbildnern zu teilen - egal wo und zu welcher Zeit.

Die Plattform ist auch für Lehrpersonen der obligatorischen Schule und der Sekundarstufe II nützlich, die ein Austauschprojekt durchführen. Die Austauschplattform ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern der Austauschklassen sowie deren Lehrpersonen in direktem Kontakt zu sein.

Was ist Realto?

Realto wurde in enger Zusammenarbeit mit Berufsverbänden, Lehrpersonen, Lernenden und Berufsbildner/innen an der EPFL entwickelt und vom SBFI finanziell unterstützt.

Bei Movetia können mit der Austauschplattform Projektträger/innen mit ihren Mobilitätsteilnehmenden in direktem Kontakt stehen sowie Lehrpersonen mit den am Austausch teilnehmenden Schülerinnen und Schülern. Im geschützten virtuellen Arbeitsraum können Mobilitäts- und Austauschberichte durch Fotos, Videos und Audio angereichert werden und dienen so auch als Inspirationsquelle für neue Projekte. Zudem können sich die Mobilitätsteilnehmenden untereinander austauschen.

Wer kann sich bei Realto anmelden?

Die Projektträgerinnen und Projektträger von durch Movetia geförderte Mobilitätsprojekte sowie Lehrpersonen von Schweizer Schulen, die einen digitalen Austausch zwischen Klassen unterschiedlicher Sprachregionen organisieren.

Wie unterstützt Movetia?

Movetia erstellt Ihren Zugang zu der Plattform und bietet Ihnen bei Fragen technische Unterstützung.

Schreiben Sie eine E-Mail an realto@movetia.ch.

Das könnte Sie auch interessieren

Ukraine – Informationen und nützliche Links

Der Empfang von geflüchteten Personen aus der Ukraine in der Schweiz, insbesondere von Studierenden, akademischem Personal und jungen freiwilligen Arbeiterinnen und Arbeitern, wird über verschiedene Initiativen von Akteurinnen und Akteuren der Hochschulbildung und der Jugendarbeit organisiert.

Erfolgreiche Tagung zu bilingualen Bildungsgängen auf der Sekundarstufe II

Die Fachtagung «Austausch in bilingualen Bildungsgängen» fand dieses Jahr zum zweiten Mal und live in Biel statt. Der Austausch und das Vernetzen der Teilnehmenden standen im Zentrum – was gelungen ist, wie dieser Rückblick auf die Tagung zeigt. 

OLIX, eine einzigartige und überzeugende Erfahrung

Das neue virtuelle Programm «Online Language International Exchange» (OLIX) ist ein gelungenes Beispiel für ein unerwartetes französisch-englisches Austauscherlebnis. Véronique Bernard war an dem Projekt beteiligt. Sie ist beim Sprachaustauschbüro in Sion für die Entwicklung von englischsprachigen Programmen zuständig. In einem Text, der auch in der März-Ausgabe von L'Educateur publiziert wurde, erzählt sie uns, wie es zu diesem Projekt kam, das von 20 romanischen und australischen Schülerinnen und Schülern der…

Klassenaustausch im Bundeshaus

Venis Basha ist kaufmännischer Auszubildender bei Movetia im 1. Lehrjahr. Für Movetia hat er als Zuschauer beim Planspiel «SpielPolitik!» in Bern teilgenommen. Das Spiel ist eine Idee des Vereins «Schulen nach Bern». Das Ziel: Jugendliche sollen lernen, wie Demokratie funktioniert und wie sie daran teilnehmen.