Der Ferienaustausch bietet 11- bis 18-jährigen Jugendlichen die Möglichkeit, eine bis zwei Wochen lang in einer Familie in einer anderen Sprachregion der Schweiz zu leben. Anschliessend empfangen sie ihre:n Austauschpartner:in in der eigenen Familie. Die angemeldeten Personen werden mit einem:einer Austauschpartner:in der gewünschten Sprachregion vermittelt. Die Jugendlichen verbringen die Zeit gemeinsam nacheinander in beiden Familien.

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz wohnhaften Familien. Zum Zeitpunkt des ersten Austauschteils müssen die Austauschpartner:innen zwischen 11 bis 18 Jahre alt sein. Die Eltern verpflichten sich, während der vereinbarten Zeit die oder den Austauschpartner:in bei sich aufzunehmen. Die beiden Austauschpartner besuchen sich gegenseitig für die vereinbarte Zeit in ihren Familien.

Wie kann ich mich anmelden?

Interessierte legen auf dieser Plattform ein Profil an und schreiben sich dann für den Ferienaustausch ein. Bitte beachten Sie die drei Anmeldefristen pro Jahr: Ende Januar, Ende April und Ende August. Bei Fragen helfen Ihnen sowohl Movetia als auch die Kantonalen Austauschverantwortlichen gerne weiter. Die Kontaktdaten der Austauschverantwortlichen finden Sie auf unserer Netzwerkseite.

Welche Unterstützung bietet Movetia?

Die kantonalen Anlaufstellen für Austauschprogramme beraten Interessierte und beantworten Fragen zum Austauschprogramm. Movetia vermittelt Austauschpartner:innen für alle Sprachregionen der Schweiz.

Anmeldefristen


- 31. Januar
- 30. April 
- 31. August

Weiterführende Informationen

Kontakt

E-Mail
+41 31 303 22 01

Eine Sprache vor Ort lernen – kostenlos

Ein Ferienaustausch bedeutet, die Sprache in authentischen Situationen zu sprechen, die man in der Schule erlernt hat. Es heisst aber auch: In das Leben einer Schweizer Gastregion einzutauchen und andere Gewohnheiten kennen zu lernen. Während einer bis zwei Wochen, haben 11- bis 18-jährige Jugendliche die Möglichkeit in  einer Familie in einer anderen Sprachregion der Schweiz zu leben. Anschliessend empfangen sie ihre:n Austauschpartner:in in der eigenen Familie. Den angemeldeten Personen wird eine Partnerschaft in der gewünschten Sprachregion vermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Barcamp «Die leidenschaftliche Lehrperson»

Ein erlebnisreicher Tag, der die Leidenschaft des Unterrichtens, die Bedeutung kollektiven Wissens und partizipativer Weiterbildung betont. Organisiert von der Pädagogischen Hochschule Locarno (DFA SUPSI), Movetia und LINEA , werden an runden Tischen inspirierende Ideen und Erfahrungen geteilt, während in verschiedenen Workshops innovative Arbeitsinstrumente erkundet werden. Dieser Tag verspricht Anregungen und Wissensaustausch über alle Sprachregionen der Schweiz. 

Erfolgreiche Tagung zu bilingualen Bildungsgängen auf der Sekundarstufe II

Die Fachtagung «Austausch in bilingualen Bildungsgängen» fand dieses Jahr zum zweiten Mal und live in Biel statt. Der Austausch und das Vernetzen der Teilnehmenden standen im Zentrum – was gelungen ist, wie dieser Rückblick auf die Tagung zeigt. 

Finden Sie das Jugendförderprogramm, das zu Ihnen passt!

Movetia präsentiert die erste Übersicht über öffentliche Förderprogramme für Jugendprojekte. Die Übersicht auf der Movetia Webseite umfasst nicht nur die Movetia-eigenen Angebote, sondern auch Förderprogramme für Jugendliche und Jugendprojekte des Bundes (Bundesamt für Kultur, Bundesamt für Sport und Bundesamt für…

Sprache lernen mit Ferienaustausch in der Schweiz

Die Anmeldefrist zum Programm Ferienaustausch in der Schweiz wurden aufgrund der anhaltenden Nachfrage bis am 7. Juni verlängert. Movetia hat bereits 98 Jugendliche, welche in den Sommerferien gemeinsam Zeit verbringen werden, vermittelt.