Nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe bleibt die nationale Austauschwoche auch in den kommenden Jahren in den Schulkalendern verankert! Im Jahr 2024 wird die Austauschwoche vom 18. bis 22. November stattfinden. 

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Schritte, um mit Ihrer Klasse erfolgreich teilzunehmen:

Auf dem Laufenden bleiben:
Damit Sie keine Informationen über die nationale Austauschwoche verpassen, können Sie sich mit diesem Formular in unsere Liste der interessierten Lehrpersonen aufnehmen lassen. So erhalten Sie das ganze Schuljahr nützliche Informationen. 

Besuchen Sie auch unsere Seiten für Lehrpersonen mit oder ohne Erfahrung im Klassenaustausch, um alle notwendigen Informationen zu erhalten. 

Partnerklasse suchen:
Veröffentlichen Sie eine Anzeige auf der Plattform match&move oder nehmen Sie Kontakt mit den kantonalen Austauschverantwortlichen auf, um sich über die Teilnahmemöglichkeiten zu informieren oder um Ihr eigenes Austauschprogramm für 2024 zu organisieren.

Korrespondenz vor dem Austausch:
Ermutigen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler vor Beginn der Austauschwoche, sich mit Gleichaltrigen aus anderen Sprachregionen durch Briefe, E-Mails oder virtuelle Treffen zu vernetzen. Diese Vorabkorrespondenz bereitet den Boden für sinnvolle Interaktionen während des Austauschs. Um Ihnen dabei zu helfen, bietet die Post kostenlose Brieffreundschaftsboxen für Ihre Schülerinnen und Schüler an!

Treffen Sie sich während der Austauschwoche persönlich oder online:
Das Herzstück der nationalen Austauschwoche ist die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Sprachregionen, sich zu treffen, zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Egal, ob Sie ein persönliches Treffen oder ein virtuelles Treffen planen - diese Momente bereichern den Schulalltag! Ideen für Austauschaktivitäten finden Sie auf der Match & Move-Plattform.

Bleiben Sie auch nach dem Austausch in Kontakt:
Um eine möglichst nachhaltige Wirkung zu erzielen und das Interesse der Schülerinnen und Schüler für die Sprache einer anderen Sprachregion weiter auszubauen, ermutigen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler, mit ihren neuen Bekannten aus der ganzen Schweiz in Kontakt zu bleiben. Sie können weiterhin Briefe, E-Mails oder Nachrichten austauschen.

Reichen Sie Ihren Förderantrag ein:
Movetia finanziert Klassenaustausche. Vergessen Sie nicht, einen Antrag auf finanzielle Unterstützung zu stellen, um einen Teil der Kosten Ihres Austauschs während der nationalen Austauschwoche zu decken. 

Danke, dass Sie ein wichtiger Teil dieser unglaublichen Erfahrung sind.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder Ihre Austauschgeschichten mit anderen teilen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind hier, um Sie zu unterstützen.