Jedes Mikroabenteuer ist eine kleine Austauscherfahrung. Das Spiel schafft Gelegenheiten, Herausforderungen zu meistern, das Selbstvertrauen zu stärken und die gewohnte Umgebung mit neuen Augen (wieder) zu entdecken. Konzipiert für Kinder von 10-12 Jahren (5./6. Klasse), in der Schule oder mit der Familie.

Mit dem Mikroabenteuer-Generator erleben die Spielerinnen und Spieler Situationen und Herausforderungen, die häufig bei einem Austausch auftreten. Das Spiel motiviert, die Welt zu entdecken, neugierig zu sein und sich für Austausch zu interessieren. Dabei bauen die Abenteurerinnen und Abenteurer wichtige fächerübergreifende Kompetenzen auf wie kreatives Denken, Kommunikation, Lernstrategien, Reflexionsfähigkeit und Zusammenarbeit. Kompetenzen, die wichtig sind - und die während eines Austauschs weiter gestärkt werden.

Ein pädagogischer Leitfaden für Lehrpersonen ergänzt das Spiel: Er erläutert seinen pädagogischen Mehrwert und zeigt Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht auf. So wird das Spiel zu einem attraktiven Instrument zur Förderung der in den Lehrplänen festgelegten fächerübergreifenden Kompetenzen und zur Vorbereitung eines Austauschs.

Ein Logbuch begleitet die jungen Abenteurerinnen und Abenteurer. Es kann individuell gestaltet werden und dokumentiert die Aktivitäten und die eingesetzten überfachlichen Kompetenzen – für die Spielerinnen und Spieler, aber auch für die Lehrpersonen.

Wie funktioniert das Spiel?

  1. Team bilden: Mikroabenteuer können alleine, mit der Familie oder mit Freund/innen oder in der Schule gespielt werden. 
  2. Mikroabenteuerkarte ziehen
  3. Würfeln oder Variablen-Karten ziehen für ein einzigartiges Mikroabenteuer
  4. Los geht's!
  5. Mikroabenteuer im Logbuch dokumentieren

Wie bekomme ich einen Mikroabenteuer-Generator?

Der Mikroabenteuer-Generator ist ab dem 18. Mai erhältlich. Sie können hier bestellen :

  • Spiel 
  • Zusätzliche Logbücher (Sprache auswählen; in der Spielbox sind 2 Logbücher enthalten)

Möchten Sie ein Spiel gewinnen?

Hier ist ein Mikroabenteuer für Sie:

  • Fotografieren Sie (eine gewürfelte Zahl) Objekte als Nahaufnahme.
  • Zeigen Sie die Fotos einer Kollegin oder einem Kollegen und lassen Sie sie/ihn erraten, was Sie fotografiert haben.
  • Schicken Sie Ihr liebstes Foto mit einem kurzen Text an news@movetia.ch oder publizieren Sie es auf Facebook (@movetia markieren) – die ersten 20 Einsendungen erhalten ein Spiel gratis!

Wer steht hinter dem Spiel?

Der Mikroabenteuer Generator ist ein Projekt, das von Movetia initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Verlag Helvetiq und der Pädagogischen Hochschule Wallis entwickelt wurde, mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Mercator.